Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

Regine Daneke schnellste Stenografin in Hessen

Regine Daneke schnellste Stenografin in Hessen

Veröffentlicht: 04/11/2019 von Stenografenverein 1897 Langen e. V.

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Egelsbach
»» Langen
» Vereine im Blickpunkt
»» Kultur

Bei den diesjährigen hessischen Einzelmeisterschaften in Kurzschrift, Tastaturschreiben, Textbearbeitung und professioneller Textverarbeitung in Groß-Gerau konnten die Langener Schnellschreiber wieder kräftig Titel und gute Plätze einsammeln.

Regine Daneke, 1. Vorsitzende des Langener Stenografenvereins, wurde Hessenmeisterin in der deutschen Kurzschrift mit 350 Silben pro Minute und verteidigte zudem erfolgreich den Hessenmeistertitel in der Kurzschrift in englischer Sprache mit 205 Silben/Minute. Zudem errang sie die Vizemeisterschaft in der 30-minütigen Texterfassung mit 544 Anschlägen/Min. und im zehnminütigen Perfektionsschreiben mit 508 Anschlägen pro Minute bei nur einem Fehler.

Die 2. Vorsitzende Katrin Schmitz wurde hessische Vizemeisterin in der englischen Kurzschrift mit 130 Silben/Min. Jascha-Alexander Koch wurde hier mit 90 Silben/Min. Vierter.

In deutscher Kurzschrift belegte Katrin Schmitz mit 200 Silben/Min. Platz 8, Irena Saueressig Platz 10 (175 Silben/Min.), Jascha-Alexander Koch Platz 11 (145 Silben/Min.) und Günter Müller Platz 13 (130 Silben/Min.).

In der 30-minütigen Texterfassung erreichte Irena Saueressig mit 398 Anschlägen/Min. Platz 10, Jascha-Alexander Koch Platz 12 (382 Anschläge/Min.), Katrin Schmitz Platz 15 (280 Anschläge/Min.), Kalle König Platz 16 (285 Anschläge/Min., aber mehr Fehler) und Katharina Schwab Platz 18 (247 Anschläge/Min.). David Schwab erreichte in der Jugendklasse Platz 4 mit 362 Anschlägen/Min.

Im zehnminütigen Perfektionsschreiben, bei dem pro 1.000 Anschläge nur ein Fehler erlaubt ist, kam Irena Saueressig auf Platz 8 (317 Anschläge/Min. ohne Fehler), David Schwab wurde hier in der Jugendklasse Dritter mit 339 Anschlägen/Min., ebenfalls ohne Fehler.

In der Textbearbeitung, bei der innerhalb von 10 Minuten möglichst viele Korrektur- und Formatierungsanweisungen ausgeführt werden müssen, erreichte Regine Daneke mit 98 Korrekturen bei 2 Fehlern Platz 7, Jascha-Alexander Koch mit 86 Korrekturen und 3 Fehlern Platz 10, Uwe Daneke Platz 11 (70/1), Katharina Schwab Platz 13 (76/7), Irena Saueressig Platz 14 (70/5) und Kalle König Platz 17 (52/2). In der Jugendklasse kam David Schwab mit 75 Korrekturen bei 3 Fehlern auf Platz 10.

Eine Premiere gab es für die Langener Delegation im Wettbewerb „Professionelle Textverarbeitung“, der fundierte Kenntnisse im Textverarbeitungsprogramm Microsoft Word erfordert. Hier nahmen mit Katharina Schwab und Kalle König erstmals seit vielen Jahren wieder Langener Vereinsmitglieder teil, Katharina Schwab wurde dabei Sechste und Kalle König kam auf Platz 8.

Auch in der Gesamtwertung aller Wettbewerbe, der Mehrkampfwertung, wurde Regine Daneke Hessenmeisterin. Katrin Schmitz wurde Siebte, Jascha-Alexander Koch kam auf Platz 9, Irena Saueressig erreichte Platz 11, Katharina Schwab Platz 17 und Kalle König Platz 18. In der Mehrkampfwertung der Jugendklasse kam David Schwab auf Platz 8.

Und noch ein Titel ging nach Langen: Regine Daneke gewann auch den Rahmenwettbewerb „Protokollierung“, bei dem ein Stenogramm aufzunehmen und das Diktierte anschließend in einem Protokoll zusammenzufassen ist. Jascha-Alexander Koch wurde hierbei Fünfter.

Einen Ehrenpreis für eine besonders gute, weil fehlerfreie Arbeit erhielt Irena Saueressig.

Bild: Die Langener Delegation bei den Hessischen Einzelmeisterschaften in Groß-Gerau (v. l.): Katrin Schmitz, Elvira Pascher-Kneißl, Michael Raub, Irena Saueressig, Jascha-Alexander Koch, David Schwab, Katharina Schwab, Regine Daneke, Kalle König und Uwe Daneke (es fehlt Günter Müller)

Foto: Richard Schulz, Offenbach

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte