Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

Roger Winter ordnet Verwaltung neu

Roger Winter ordnet Verwaltung neu

Veröffentlicht: 30/06/2014 von Stadt Obertshausen

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Obertshausen
» Kreis Offenbach

Eine Woche nach Amtsantritt ordnet der neue Bürgermeister Roger Winter die Stadtverwaltung neu. Die erste Woche im Amt nutzte er für Rundgänge in den Rathäusern und ein erstes Kennenlernen mit den Beschäftigten. Zum Wochenstart verfügte er dann die neue Dezernatsverteilung für Obertshausen.

Die Verteilung der Aufgaben zwischen dem Ersten Stadtrat Hubert Gerhards und ihm soll seine Schwerpunkte für die Arbeit der kommenden Jahre wiederspiegeln.

So wird der neue Bürgermeister den Fachbereich 6 Soziales übernehmen. Zu diesem Fachbereich gehört insbesondere die Kinderbetreuung.

„Die Kinderbetreuung ist eine der Zukunftsaufgaben, mit denen sich Obertshausen gegenüber anderen Städten abheben kann“, erläutert der neue Rathauschef. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist Winter eine Herzensangelegenheit.

Winter übernimmt damit auch die Verantwortung für die wohl schwerste Aufgabe in den kommenden Monaten. Denn der Fachbereich 6 ist auch zuständig für die Aufnahme und Unterbringung von Flüchtlingen in der Stadt.

„Die Unterbringung der Flüchtlinge ist eine immense Herausforderung, der wir uns stellen müssen. Dank des Einsatzes vieler Ehrenamtlicher und der Mitarbeiter in der Verwaltung hat das bisher in Obertshausen sehr gut geklappt. Nun gilt es in kürzester Zeit weitere Unterbringungsmöglichkeiten zu schaffen“, fasst Winter die Aufgaben zusammen.

Wie sein Amtsvorgänger wird Winter die Fachbereiche 1 und 2 als Dezernent leiten und damit für die Hauptverwaltung und die Finanzen verantwortlich zeichnen. Ebenso verbleibt der Fachbereich 5 mit der Jugend, Sport und Kultur in seinen Händen. Denn hier möchte Winter mehr Akzente setzen, was Obertshausen bietet und auch die sogenannten weichen Standortfaktoren noch besser vermarkten.

In Absprache mit dem Ersten Stadtrat Hubert Gerhards wird das Dezernat II neu zugeschnitten. „Ich habe mich mit dem Ersten Stadtrat bereits vor dem Amtsantritt über die Dezernatsverteilung beraten: „Die Aufgaben sollen bestmöglich und in einer vertrauensvollen Zusammenarbeit bewältigt werden. Insbesondere Bereiche der Bau- und Ordnungsverwaltung lege ich deshalb in die Hände meines Stellvertreters.“ Die Schnittstellen sind in diesen Bereichen so vielfältig, dass dieser Dezernatszuschnitt sich anbietet.

Damit wird der Erste Stadtrat ab dem 01. Juli zuständig für den Fachbereich 3 „Bürger, Ordnung und Verkehr“. In seinem Verantwortungsbereich verbleibt die Zuständigkeit des Fachbereichs 7, der nunmehr den Namen „Bauen und Planen“ erhält. „Aufgrund der Aufgabennähe vertraue ich dem Ersten Stadtrat auch die Stadtwerke Obertshausen an.“ Winter verweist auf viele Überschneidungen bei den Zuständigkeiten bei diesen Fachbereichen, so dass es sinnvoll sei, diese in einer Hand zu bündeln.

Neu geordnet werden im Zuge der Dezernatsverteilung auch die weiteren Abteilungen im Rathaus, die erstmals durchgängig als Fachdienste ausgewiesen werden. „Ich möchte in der Verwaltung noch mehr das Bewusstsein schaffen, dass wir Dienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger bereitstellen wollen.

„Ein erster Schritt zur Neuorientierung der Verwaltung ist somit gegangen worden, weitere Schritte zu mehr Bürgerorientierung werden gemeinsam mit den motivierten Beschäftigten zurückgelegt“ kündigt Winter abschließend an.

www.familien-blickpunkt.de

Bewertungsberichte