Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

Sauberhafte Kinder

Sauberhafte Kinder

Veröffentlicht: 23/05/2019 von Stadt Rödermark

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Rödermark

Früh übt sich: Die künftigen Schulkinder einiger Rödermärker Kitas haben Erfahrungen in Sachen Umweltschutz gesammelt. Am 7. Mai waren sie im Rahmen der landesweiten Aktion „Sauberhafter Kindertag“ unterwegs, um ihre Umgebung zu erkunden und von achtlos weggeworfenen Abfällen zu befreien.

Ob auf Gehwegen, auf Spielplätzen oder in Grünanlagen: Dort, wo Kinder eigentlich toben und spielen wollen, fanden sie immer wieder Abfall vor, den ihre Mitbürger ihnen hinterlassen haben. Etwa die Kinder des Familienzentrums Liebigstraße (Foto), die rund um ihre Kita säckeweise Müll einsammelten. Mit ganz viel Spaß an der Sache zeigten die Kinder den Jugendlichen und den Erwachsenen, dass der Abfall in die Tonne gehört. Erster Stadtrat Jörg Rotter: „Für die Kinder ist es eine tolle Erfahrung, selbst etwas für ihre Umwelt tun zu können. Dabei wird jedes gefundene Papierchen zu einem persönlichen Erfolgserlebnis. Die Kinder lernen, was Umweltschutz bedeuten kann, und sie sind gleichzeitig auch kleine Botschafter für eine sauberhafte Stadt.“

„Mehr als 17.000 Kita-Kinder haben sich heute für die Umwelt engagiert und achtlos weggeworfene Abfälle in der Umgebung ihres Kindergartens aufgesammelt. Das sind noch einmal 5.500 Kinder mehr als im vergangenen Jahr und so viele wie nie zuvor. Damit haben wir einen Rekord gebrochen“, freute sich Umweltministerin Priska Hinz anlässlich des Aktionstages im Rahmen der Umweltkampagne „Sauberhaftes Hessen“ der Hessischen Landesregierung. Hessenweit haben sich Kinder aus rund 500 Kindertagesstätten und Kindergärten an der Aktion beteiligt. „Durch die gemeinsame Sammelaktion werden die Kinder frühzeitig für den Schutz ihrer Umwelt und Abfallvermeidung sensibilisiert. Sie lernen, dass sie selbst viel bewirken können. Zugleich sind sie für andere ein Vorbild und können zuhause ihren Familien von ihren Erfahrung berichten“, ergänzte die Umweltministerin.

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte