Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach

Fotogalerie

Schaulustige stören massiv die Unfallaufnahme

Schaulustige stören massiv die Unfallaufnahme

Veröffentlicht: 28/11/2016 von Offenbach (ppsoh)

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Dietzenbach
» Polizei

Dietzenbach (ah) Am Freitagabend kam es auf der Offenbacher Straße zu einem Verkehrsunfall mit drei leichtverletzten Personen und einem geschätzten Gesamtschaden von 35.000 Euro; die Arbeit der Polizei und der Rettungskräfte wurde danach massiv durch Schaulustige behindert. Gegen 22 Uhr fuhr ein 57-Jähriger in einem weißen VW Crafter auf der rechten Fahrspur, ein 53-Jähriger befand sich in seinem Audi A5 direkt daneben auf der linken Spur. Wie die Polizei berichtete habe der Crafterfahrer etwa 100 Meter vor der Einmündung zur Auestraße die Fahrspur gewechselt und sei dabei mit dem Audi kollidiert. Das habe dazu geführt, dass sich der Transporter gedreht habe und mit der Front gegen einen Baum gestoßen sei. Durch diesen Aufprall sei er zurück auf die Fahrbahn geschleudert und habe hier den Audi auf seine Motorhaube aufgeladen. Die beiden Fahrer sowie die 50-jährige Audi-Beifahrerin wurden ins Krankenhaus gebracht.

Während der Unfallaufnahme blockierten zahlreiche Schaulustige die Gegenfahrbahn und filmten sogar teilweise das Geschehen. Aufforderungen, die Fahrbahn freizumachen, folgten sie laut Polizei nur widerwillig. Auch wurde die Absperrung rund um die Unfallstelle nicht beachtet und so die Rettungsarbeiten behindert. Der stellvertretenden Dienststellenleiter der Polizeistation Dietzenbach, Polizeihauptkommissar Thomas Eck, reagierte mit Unverständnis: "Dadurch wurden die Kollegen viel länger als nötig am Unfallort gebunden und konnten so nicht anderweitig eingesetzt werden. Dieses Verhalten ist nicht in Ordnung!"

www.familien-blickpunkt.de

Bewertungsberichte