Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

Sechsjährigen auf Zebrastreifen wohl nur knapp verfehlt

Sechsjährigen auf Zebrastreifen wohl nur knapp verfehlt

Veröffentlicht: 11/03/2019 von Offenbach (ppsoh)

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Neu-Isenburg
» Polizei

Neu-Isenburg (av) Die Polizei ermittelt zur Zeit wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung, nachdem am Donnerstagnachmittag in der Straße "Am Forsthaus Gravenbruch" ein Sechsjähriger an einem Zebrastreifen wohl nur knapp von einem Auto verfehlt wurde. Sie sucht wichtige Zeugen. Gegen 14 Uhr wollte der Bub gemeinsam mit seiner Mutter und seiner dreijährigen Schwester die Straße an einem Zebrastreifen unweit der Meisenstraße überqueren. Die Mutter hielt dabei das Mädchen an der Hand, während der Sechsjährige einen Schritt vor ihr gelaufen sein soll. Am Überweg hielt ein Paketzustellfahrzeug an, um die Familie passieren zu lassen, woraufhin das Kind die Fahrbahn betrat. In diesem Moment sei aus Richtung Schwalbenstraße ein weißer Audi mit erhöhter Geschwindigkeit gekommen und ungebremst über den Zebrastreifen gefahren. Hierbei habe er den Jungen nur knapp verfehlt. Auf dem Beifahrersitz des Audis habe eine dunkelhaarige Frau gesessen, über den Fahrer ist jedoch nichts bekannt. Ein Zeuge sei daraufhin in ein Auto gestiegen und habe den Audi verfolgt, ihn jedoch nicht mehr einholen können. Von diesem Zeugen sind keine Personalien bekannt. Daher bittet die Polizei ihn, sowie weitere Zeugen, sich unter der Rufnummer 06102 2902-0 zu melden.

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte