Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

Seligenstadt plant für die Zukunft – planen Sie mit!

Seligenstadt plant für die Zukunft – planen Sie mit!

Veröffentlicht: 23/02/2014 von Stadt Seligenstadt

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Seligenstadt

Wie schon mehrfach berichtet, ist für Stadt Seligenstadt zurzeit dabei, einen städtebaulichen Rahmenplan zu erstellen. Mit diesem Rahmenplan will die Stadt Seligenstadt ihre weitere Entwicklung steuern. Kernstück bei der Erarbeitung dieses städtebaulichen Projektes ist eine intensive Einbeziehung der Bürgerschaft in den Planungsprozess.

„Gemeinsam mit unserer Bürgerinnen und Bürgern möchte die Stadt Seligenstadt die künftige Entwicklung der Stadt gestalten. In einer ersten Planungswerkstatt im September 2013 konnten interessierte Bürgerinnen und Bürger ihre Sicht der Dinge und erste Entwicklungsvorschläge in die Arbeit der mit dem Rahmenplan beschäftigten Stadtplaner bereits einbringen. Jetzt ist die Arbeit der Fachleute soweit fortgeschritten, dass sie die erarbeiteten Vorschläge für Entwicklungsziele und Umsetzungskonzepte vorstellen und weiter beraten wollen“, so Bürgermeisterin Dagmar B. Nonn-Adams.

Daher sind die Seligenstädter zu einer 2. Planungswerkstatt „Ziele und Konzepte“ im Riesensaal am Samstag dem 15. März 2014 eingeladen. Die Planungswerkstatt beginnt um 10:00 Uhr und dauert etwa bis 16:30 Uhr. Die Bürgerinnen und Bürger von Seligenstadt haben hier Gelegenheit, aktiv am Planungsprozess für den städtebaulichen Rahmenplan mit Entwicklungsgebiet Bleiche/ Jahnsportplatz/ Stadtwerkegelände mitzuwirken. „So können Sie die Zukunft Seligenstadts mitgestalten“, macht die Rathauschefin deutlich und hofft auf eine große Beteiligung.

Der Rahmenplan beschäftigt sich zwar vorrangig mit den Stadtbereichen außerhalb der historischen Altstadt. Aber auch die Entwicklungen der Übergangsbereiche und der direkten Nachbarschaft am Main haben großen Einfluss auf die Altstadt. Daher ist auch die besondere Sicht auf die Altstadt für den Rahmenplan von großem Interesse.

In Abstimmung mit den Konzepten des gesamtstädtischen Rahmenplans soll jetzt insbesondere die Entwicklung des Bereiches vom Stadtwerkegelände bis zum Jahnsportplatz und zur Bleiche betrachtet werden. Zu diesem Thema wird im Rahmen der 2. Planungswerkstatt ein eigenes Arbeitsfeld angeboten. Die dort von den interessierten Bürgerinnen und Bürgern erarbeiteten Konzeptideen sollen Grundlage für die weitere Bearbeitung und Konkretisierung der Planung durch Studenten der Hochschule Geisenheim (Fachrichtung Landschaftsarchitektur) sein. Die studentischen Arbeitsergebnisse werden dann im Sommer vorgestellt.

www.familien-blickpunkt.de

Bewertungsberichte