Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

Tag der Kinderhospizarbeit

Tag der Kinderhospizarbeit

Veröffentlicht: 11/02/2022 von Stadt Rödermark

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Rödermark

Am 10. Februar, dem Tag der Kinderhospizarbeit, hat auch die Stadt Rödermark auf dieses wichtige Angebot der Malteser im Kreis Offenbach aufmerksam gemacht. Die Stadt unterstützt diese Arbeit, indem sie Räumlichkeiten im Bürgertreff Waldacker zur Verfügung stellt.

Bürgermeister Jörg Rotter: „Wir sind ein Puzzleteil in der Versorgung, Beratung und Begleitung von Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kinder und Jugendlichen sowie für Kinder, die Abschied nehmen müssen von einem erkrankten Elternteil. Am Tag der Kinderhospizarbeit möchten wir auf den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Stadt und Kreis Offenbach aufmerksam machen. Es ist wichtig, dass Familien, die ein lebensverkürzend erkranktes Kind oder Jugendlichen haben, von den ambulanten Unterstützungsmöglichkeiten des Malteserhospizdienstes erfahren. Hier bekommen Eltern ab der Diagnosestellung qualifizierte Beratung und Begleitung. Haupt- und Ehrenamtliche besuchen und begleiten erkrankte Kinder und Jugendliche. Das Team widmet sich aber ebenso den Eltern und Geschwisterkindern. Weiterhin können auch Kinder begleitet werden, wenn ein Elternteil in der palliativen Situation ist. Die Malteser unterstützen qualifiziert, kostenfrei und unabhängig von der Religionszugehörigkeit.

Seit einem Jahr stellt die Stadt Rödermark dem Kinder- und Jugendhospizdienst Räume im Bürgertreff Waldacker kostenfrei für seine wichtige Arbeit zur Verfügung: Dort finden Treffen für Familien mit schwerstkranken oder sterbenden Kindern, für eine wöchentliche Beratung oder auch für Schulungen und Reflexionsabende für die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter statt.“

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte