Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach

Fotogalerie

Unsere Geheimtipps für besondere Hochzeits-Locations in der Emilia Romagna

Hochzeit am Strand Rimini © VisitRimini (2)

Unsere Geheimtipps für besondere Hochzeits-Locations in der Emilia Romagna

Veröffentlicht: 22/06/2022 von girasole

» Urlaub im Blickpunkt

Eine Hochzeit ist immer ein schönes Ereignis. Ein Paar hat sich entschieden, die Art der Zeremonie steht fest. Als Variable bleibt der Ort der Handlung und in diesem Bereich gibt es oft Luft nach oben. Italien-Fans wählen gerne Venedig als romantische „Ja, ich will“-Destination, dabei gibt es andere, weniger überlaufene und mit Klischees überladene Möglichkeiten. Für die Emilia Romagna spricht schon mal die hervorragende Küche. Und ein paar Locations, die nicht nur Instagrammer-Herzen höher schlagen lassen.

Bühnenreif: Heiraten im Theater

Parmas zauberhaftes Teatro Regio entstand 1821 im Auftrag von Marie-Louise von Habsburg. Es zählt zu den Top-Sehenswürdigkeiten der Parmesan- und Schinken-Stadt und ist weltweit sowohl für die Eleganz seiner neoklassizistischen Fassade als auch für sein opulentes Interieur mit Säulengang, vier Logenrängen und gigantischem Kronleuchter, die perfekte Akustik und die Nähe zu berühmten Musikern wie Giuseppe Verdi, Arturo Toscanini oder Niccolò Paganini bekannt. www.teatroregioparma.it

Nicht weniger glanzvoll präsentiert sich das Teatro Comunale im Renaissance-Städtchen Ferrara. Auch dieses ist ein Opernhaus, es wurde gegen Ende des 18. Jahrhunderts auf Wunsch des päpstlichen Gesandten Kardinal Spinelli errichtet und damals auch für Tanzveranstaltungen genutzt. Das reich verzierte Auditorium verfügt über fünf Ränge, die Decke ist mit Szenen aus dem Leben von Julius Cäsar dekoriert, der prächtige Bühnenvorhang garantiert einen großartigen Auftritt. www.teatrocomunaleferrara.it/

Als Drittes im Bunde bietet sich das Teatro Galli im Badeort Rimini an der Adria an. Das Gebäude wurde 1857 fertiggestellt und nimmt die monumentale Architektur und Pracht der klassischen griechisch-römischen Tempel auf. Mit riesigen korinthischen Säulen sowie vier Rängen mit je 23 Logen ist dies eines der größten und spektakulärsten Theater Italiens. Es wurde jüngst komplett renoviert und 2018 wieder eröffnet. www.teatrogalli.it

Königlich: Heiraten im Schloss

Die Zeremonie muss anderswo stattfinden, aber für die anschließende Hochzeitsparty bietet das Castello die Tabiano im mittelalterliche Dorf Tabiano bei Salsomaggiore Terme die perfekte Kulisse. Die imposante, über 1.000-jährige Festung ist heute in Privatbesitz, die prachtvollen Außenanlagen und Säle ermöglichen Hochzeiten mit mehr als 300 Personen. Bis zu 180 Hochzeitsgäste können in den historischen Dorfhäusern des Relais de Charme Tabiano Castello übernachten. www.tabianocastello.it

Mitten in den Bergen des Bologneser Apennins steht ein einzigartiges Schloss, das mittelalterliche und arabisch-maurische Stilelemente miteinander verbindet: Die Rocchetta Mattei. Es wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts vom Grafen Cesare Mattei erbaut, dessen schillernde Persönlichkeit sich im Gebäude widerspiegelt. Am eindrucksvollsten sind der Löwenhof, eine Nachbildung des Innenhofs der Alhambra in Granada, und die Kapelle, deren eleganter Wechsel von Schwarz und Weiß von der Architektur der Moschee von Cordoba inspiriert ist. www.rocchetta-mattei.it

Das imposante Castello Estense gilt als besonderes Highlight im Stadtzentrum von Ferrara. Im 14. und 15. Jahrhundert diente das Schloss als Residenz der Herzöge d'Este, die zu Italiens ältesten und mächtigsten Adelsgeschlechtern zählten. Für standesamtliche Trauungen und Empfänge stehen eindrucksvolle Räume mit Tonnengewölben und antiken Terrakottaböden zur Verfügung. Sie dienten einst als Lagerräume und als Zugang zu den Anlegestellen, von denen aus kleine Boote das Schloss verlassen konnten. www.castelloestense.it

Gebildet: Heiraten in einem Kulturinstitut

Die seit 1803 bestehende städtische Bibliothek von Ravenna war einst eine prestigeträchtige Klosterbibliothek, bis heute beherbergen ihre monumentalen Räume auch die Bücherbestände der wichtigsten Klöster und Abteien der Stadt. Das Gebäude verfügt über einen schönen Innenhof sowie unterschiedliche, mit antiken Fresken, opulentem Stuck und wundervollen antiken Holzregalen versehene Säle. www.classense.ra.it

Auch Cesena punktet mit einer spektakulären Bibliothek: Die Biblioteca Malatestiana gilt als älteste bürgerlich-städtische Bibliothek Europas und gehört seit 2005 zum Weltdokumentenerbe der Unesco. Das 1452 fertiggestellte Institut setzt sich aus mehreren Gebäudekomplexen zusammen und präsentiert sich bis heute mit ihrer ursprünglichen Einrichtung sowie einer bedeutenden Sammlung von illuminierten Handschriften. Heiratswilligen Paaren steht die Sala Lignea zur Verfügung, ein ehemaliger Lesesaal mit Platz für 40 Personen. www.comune.cesena.fc.it/malatestiana

Zu Riminis beliebtesten Hochzeits-Locations gehört das Stadtmuseum (Museo della Città), das im Jesuitenkolleg aus dem 18. Jahrhundert mitten in der malerischen Altstadt untergebracht und der Vergangenheit des Badeorts gewidmet ist. Der Schritt in die gemeinsame Zukunft wird in der Regel im begrünten Innenhof des Museums begangen, vor der Kulisse des Lapidariums mit einer Sammlung von Steininschriften aus der römischen Epoche. www.museicomunalirimini.it/it/musei/museo-della-citta-luigi-tonini

Ländlich: Heiraten auf dem Weingut

Das zauberhafte Weingut der Familie Venturini Baldini liegt in der sanften Hügellandschaft zwischen Parma und Reggio Emilia und hat sich insbesondere mit seinen Schaumweinen einen Namen gemacht. Je nach Wetterlage stehen die großzügigen Gärten und/oder die stimmungsvollen Innenräume der Villa aus dem 16. Jahrhundert zur Verfügung, dazu ein kürzlich renoviertes Resort mit elf eleganten Zimmern sowie ein Team, das sich professionell und liebevoll um jedes Detail kümmert. www.venturinibaldini.it

Als idealer Ort für eine Hochzeit gilt auch Opera 02, das Weingut des Landwirtschaftsbetriebs Ca' Montanari, das 2002 gegründet wurde und so seinen Namen erhielt. Es befindet sich inmitten der für die Region typischen Grasparossa-Weinberge in den Hügeln von Levizzano Rangone und bietet einen eindrucksvollen Blick auf Modena und dessen Umgebung. Im Herzen des Anwesens wurde ein alter Stall saniert und in ein Resort mit angegliederter Essigfabrik umgewandelt. In diesem romantischen Rahmen kann geheiratet und anschließend im Restaurant und auf der Terrasse gefeiert werden. Opera 02 verfügt auch über ein Boutique-Hotel mit acht Junior-Suiten, alle mit privater Terrasse samt Blick auf die Weinberge. www.opera02.it

Und noch einmal Weinberge: Die von Borgo Condé befinden sich unweit von Forlì im schönen Sangiovese-Land. Schon der Name verrät, dass es sich in diesem Fall um ein Dorf handelt („borgo“) – es sind sogar mehrere kleine Dörfer, die mitten in den Reben stehen und einen perfekten Rückzugsort bilden. Auf Gäste ist man eingestellt: Zur Übernachtung stehen historische Villen und schöne Dorf-Suiten bereit, dazu gibt es ein Spa, drei Restaurants und natürlich sehr viel sehr guten Wein. www.borgoconde.it

Glamourös: Heiraten am Strand

Schauplatz der Hochzeit ist der Strandabschnitt am Largo Boscovich in der Nähe des alten Hafens. Zwischen Fellinis "Palata" (so nennen die Rimineser den letzten Teil des Kanalhafens) und den zentraleren Stränden des historischen Badeorts steht die mit weißen Segeln geschmückte Plattform der "Casa dei Matrimoni" (Haus der Ehe) nur einen Steinwurf vom Meer entfernt. Hier kann auch gefeiert werden – oder aber man wechselt in den eleganten Rahmen des Grand Hotels – dem wohl glamourösesten Ort Riminis mit Belle-Epoque-Fassade und fantastischer Terrasse. www.visitrimini.com

Privat: Heiraten in der Villa

Wem die über 1.000-jährige Geschichte nicht zu schwer wiegt, dürfte im Castello di Panderna einen wirklich herrschaftlichen Ort für sein Ja-Wort gefunden haben. Das Schloss wurde schon zu Beginn des 9. Jahrhunderts urkundlich erwähnt, massive Mauern und der noch immer mit Wasser gefüllte Graben entführen noch heute in vergangene Jahrhunderte. Zum Anwesen gehört eine Kirche, in der die Hochzeitszeremonie stattfinden kann, sowie jede Menge prachtvoller Räume, Höfe und Gartenanlagen, die Hunderten von Gästen Platz bieten. www.castellodipaderna.it

Als romantisches Hideaway präsentiert sich die vanillefarbene Villa von Palazzo Varignana. Sie steht zwischen Bologna und Forlì in der Hügellandschaft der Gemeinde Varignana und wurde 1705 nach Plänen des seinerzeit berühmten Architekten Francesco Angiolini als Wohnsitz für den Grafen Orazio Bargellini errichtet. Heute präsentiert sich der 2013 rundum renovierte Bau als Herz des Palazzo di Varignana Resort & Spa, einer eleganten 90-Zimmer-Anlage, die sich wie ein Dorf auf verschiedene Gebäude eines 30 Hektar großen, landwirtschaftlich betriebenen Areals verteilt und den perfekten Rahmen für eine elegante Hochzeit bietet. www.palazzodivarignana.com

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte