Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

Vereine erhalten Unterstützung: Erster Bescheid persönlich ausgehändigt

Integrationsdezernentin Sabine Groß (rechts im Bild) überreicht den Förderbescheid an Despina Kivriki von der griechischen Gemeinde. Foto: Stadt Offenbach / georg-foto.de

Vereine erhalten Unterstützung: Erster Bescheid persönlich ausgehändigt

Veröffentlicht: 19/12/2020 von Stadt Offenbach

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Offenbach am Main

Insgesamt sieben Kulturvereine erhalten von der Stadt in den kommenden Tagen eine Ausgleichzahlung für Einnahmeausfälle durch Pandemie-Maßnahmen. Dieses Jahr fanden so gut wie keine Feste statt. Dadurch konnten keine Spezialitäten verkauft werden, Spenden gesammelt und Preisgelder eingenommen werden. Integrationsdezernentin Sabine Groß überreichte den ersten Förderbescheid am Mittwoch stellvertretend einem Vertreter der griechischen Gemeinde. Sie informierte über die aktuellen Pandemie-Maßnahmen in Offenbach und dankte für die Unterstützung der Gemeinde.

„Kulturvereine erbringen nicht nur in „normalen“ Zeiten einen wichtigen Beitrag zur Teilhabe aller an unserem Offenbacher Kulturleben. Gerade in den zurückliegenden Monaten konnten wir auf ihre Unterstützung zählen, insbesondere in der Aufklärung ihrer Mitglieder über die aktuellen Regeln“, so Sabine Groß.

Die Arbeit der Kulturvereine finanziert sich zu einem großen Anteil aus Spenden und den Verkauf auf festen, Einnahmen die nun durch das abgesagte Mainufer fest sowie das Fest der Nationen wegbrachen. Mit der städtischen Unterstützung kann die griechische Gemeinde weiter arbeiten und erhalten bleiben. Das Stadtparlament hat beschlossen, 46.000 Euro bereit zu stellen für die Vereine. Die Berechnung erfolgte auf Basis von Nachweisen aus dem Vorjahr.

„Wir werden uns weiter bemühen sobald wir wieder beisammen sein können alles in Kraft setzen und weiter machen, zum Beispiel mit Sprachkursen unseren Tanzgruppen oder auch Orientierung von zugewanderten. Wir bedanken uns herzlichst an die Stadt Offenbach an die Soziale Stadtentwicklung und Integration und hoffen auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit“, sagt Despina Kivriki von der griechischen Gemeinde.

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte