Magazin

Beteiligungsbericht Kreis Offenbach liegt aus

von Familien-Blickpunkt.de am 06/11/2012 - 18:17 |

Themenfelder: Leben und Gesellschaft

Beteiligungsbericht Kreis Offenbach liegt aus

Kreis Offenbach - In der Kreistagssitzung am 10. Oktober 2012 wurde der Beteiligungsbericht des Kreises Offenbach für das Jahr 2011 vorgelegt. Er stellt die wirtschaftlichen Verhältnisse der insgesamt 19 Beteiligungen des Kreises Offenbach, jeweils bezogen auf das Geschäftsjahr 2011 beziehungsweise 2010, dar. Er ist in insgesamt fünf Themenbereiche gegliedert: Kreisversorgungsbeteiligungsgesellschaft mbH (KVBG), Wirtschaft und Wirtschaftsförderung, Verkehr und Infrastruktur, Ver- und Entsorgung und Bildung, Jugend, Soziales, Kultur und Gesundheit.

Der vorgelegte Beteiligungsbericht geht in Form und Inhalt über das gesetzlich geforderte Maß hinaus, in dem auch Beteiligungen an Unternehmen in einer Rechtsform des privaten Rechts aufgeführt sind, bei denen der Kreis mit weniger als 20 Prozent unmittelbar oder mittelbar beteiligt ist. Weiterhin wurde die Kommunale Anstalt öffentlichen Rechts „Pro Arbeit – Kreis Offenbach (AöR)" – in den Beteiligungsbericht aufgenommen. Wie auch bereits in den Berichten der zurückliegenden Jahre, sind wiederum die Mitgliedschaften in Zweckverbänden und der einzige Eigenbetrieb des Kreises beziehungsweise deren wirtschaftliche Daten im Beteiligungsbericht wiedergegeben. Neu ist die grafische Darstellung wesentlicher Geschäftszahlen über einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren.

Für die Einwohner und Einwohnerinnen des Kreises Offenbach besteht die Möglichkeit, den Beteiligungsbericht in der Zeit vom 5. November 2012 bis einschließlich 16. November 2012 werktags während der Dienststunden beim Fachdienst Finanzen, Bereich Beteiligungsmanagement, im Kreishaus in Dietzenbach, Werner-Hilpert-Straße 1, 4. Stock, Zimmer 4.C.21, 4.C.22 bzw. 4.C.24 einzusehen. Darüber hinaus ist der Beteiligungsbericht im Internet unter www.Kreis-Offenbach.de/Beteiligungen einsehbar.

www.familien-blickpunkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden