Magazin

Förderspezialisten begleiten Hauseigentümer

von Familien-Blickpunkt.de am 07/10/2012 - 15:21 |

Themenfelder: Leben und Gesellschaft

Förderspezialisten begleiten Hauseigentümer

www.foerderdata.de mit neuem Service zur Fördermittelbeschaffung.

febis Service GmbH - Wer energetische Modernisierungsmaßnahmen am Haus plant, sollte sich im Vorfeld unbedingt über seine Fördermöglichkeiten informieren. Denn hier können nicht nur Energie und Heizkosten gespart werden. Wer clever saniert, kann oftmals Fördergelder kassieren. Durch direkte Zuschüsse oder zinsgünstige Förderdarlehen lassen sich die Investitionskosten mitunter deutlich reduzieren. Derzeit stehen über 6.000 Förderungen zum Bauen, Sanieren und dem Einsatz erneuerbarer Energien in Deutschland bereit, wovon der Großteil der Förderung in Form von direkten Bargeldzuschüssen mit bis zu 30% der Investitionskosten durch regionale Fördergeber erfolgt. Fördermittel werden allerdings oft aus Unkenntnis nicht in Anspruch genommen, Recherche- und Beantragungsaufwand sind mitunter hoch und zeitintensiv.

Der einfache und schnelle Weg ist eine Recherche über die Online-Fördermitteldatenbank www.foerderdata.de. Bauherren und Eigentümer können sich hier bereits seit vielen Jahren kostenlos informieren und erhalten sogleich einen Überblick über ihre individuelle Fördersituation. Anhand der Eingabe wesentlicher Objektdaten informiert die Fördermitteldatenbank über die derzeit konkret zutreffenden Programme und deren Konditionen. Neben den aktuellen Bundes- und Landesprogrammen legt „foerderdata“ den Fokus auf Vollständigkeit und Aktualität der zahlreichen kommunalen Fördermöglichkeiten.

Um auch den zum Teil mühsamen Prozess der konkreten Fördermittelbeantragung zu vereinfachen, bieten die Entwickler von „foerderdata“ Hauseigentümern nun den neuen, Zeit und Geld sparenden Fördermittel-Service an. Schwerpunkt der Dienstleistung ist die schrittweise Begleitung von Modernisierern bis zur optimal geförderten Finanzierung des Vorhabens. „Durch unsere langjährige Erfahrung in der Beratung von Hauseigentümern und Bauherren wissen wir, wo drauf es ankommt“, so Martin Kutschka, Geschäftsführer der febis Service GmbH. „Wir führen Hauseigentümer in zwei Schritten zur bestmöglichen Förderung für ihr Modernisierungsvorhaben – in enger Abstimmung, unabhängig und professionell.“

Für Hauseigentümer, die bereits genau wissen, welche Maßnahmen Sie umsetzen möchten, prüfen die Spezialisten des Fördermittel-Service ein bereits vorliegendes Angebot des Fachhandwerkers auf Förderfähigkeit. Eine detaillierte Beschreibung zur Art und Höhe der Förderung sowie eine mögliche Optimierung von Angebot und Maßnahme stellen eine wichtige Entscheidungsgrundlage für Eigentümer und Fachbetrieb dar.

Geht es um die zeitnahe und konkrete Umsetzung der Modernisierungsmaßnahme, können anschließend die Antragsformulare direkt vorausgefüllt und unterschriftsfertig vorbereitet werden. Auch für die Beantragung gegebenenfalls notwendiger Sachverständigen-Bestätigungen werden nach Prüfung ausgestellt.

Weitere Informationen zum Fördermittelservice finden Interessierte ab sofort online unter www.foerderdata.de/foerderservice. Modernisierer, die den Service nicht über das Internet nutzen können, haben die Möglichkeit den febis-Fördermittel-Service bequem per Post zu erhalten. Unter der Hotline-Nummer 069 / 9043679-853 kann das Beauftragungspaket mit allen relevanten Informationen angefordert werden.

www.familien-blickpunkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden