Magazin

Handwerk bietet jungen Menschen spannende Einblicke

von Familien-Blickpunkt.de am 05/10/2021 - 15:04 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Leben und Gesellschaft

Handwerk bietet jungen Menschen spannende Einblicke

Kreis Offenbach - „Habe ich das notwendige Geschick, um im Handwerk beruflich Fuß zu fassen“, Antwort auf diese Frage können junge Menschen im Kreis Offenbach während des Besuchs der Ausstellung Xperience Handwerk bekommen. Dabei stehen Mitmachen und Ausprobieren im Mittelpunkt. Am ersten Tag der zehntägigen Ausstellung stellten Kreisbeigeordneter Carsten Müller sowie Uwe Czupalla, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Offenbach, und Florian Schöll, Geschäftsführer für den Bereich Berufliche Bildung der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main, die Mitmachausstellung der Öffentlichkeit vor. Noch bis zum Freitag, 15. Oktober 2021 ist das besondere Format, das von der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main konzipiert wurde, in den Räumen der Pro Arbeit - Kreis Offenbach - (AöR) in Dietzenbach zu Gast. In Kooperation mit der Agentur für Arbeit Offenbach ist es gelungen, die Mitmachmesse in den Kreis Offenbach zu holen.

„Oftmals fehlen Schülerinnen und Schülern die Berührungspunkte zum Betrieb vor Ort“, sagt Kreisbeigeordneter Carsten Müller. „Gerade in der Corona-Zeit sind auch immer wieder Praktika verschoben oder abgesagt worden. Die Xperience Handwerk ist ein innovativer Weg, um junge Menschen auf spielerischer Weise für das Handwerk zu gewinnen.“ Die Agentur für Arbeit hat in der ersten Woche vorrangig Schülerinnen und Schüler zum Besuch der Mitmachausstellung eingeladen. In der zweiten Woche, die in die Herbstferien fällt, folgen Jugendliche, die in Projekten auf eine Ausbildung vorbereitet werden oder sprachliche Qualifizierungen absolvieren, sowie Bewerberinnen und Bewerber der Pro Arbeit, die noch keine Ausbildung haben.

„Aktuell sind im Handwerk etwa 350 Ausbildungsplätze in der Region unbesetzt“, sagt der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Offenbach Uwe Czupalla. „Alleine in Stadt und Kreis Offenbach haben wir noch circa 25 offene Ausbildungsstellen. Diese reichen von Metallbau, Anlagenmechanik und Kfz-Mechatronik über Raumausstattung bis hin zum Verkauf im Lebensmittelhandel, Bäckerinnen, Bäckern sowie Friseurinnen und Frisöre. Gleichzeitig können die Handwerksbetriebe nicht alle Aufträge annehmen oder nur mit Verzögerung ausführen, weil es an Fachkräften mangelt.“ „Genau an dieser Stelle wollen wir gegensteuern und jungen Menschen die Chance bieten, auf innovative Weise ins Handwerk hineinzuschnuppern“, ergänzt Florian Schöll, Geschäftsführer für den Bereich Berufliche Bildung der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main. Etwa 40 Klassen mit rund 450 Schülerinnen und Schülern haben bereits die Ausstellung besucht, die auch schon in einem Einkaufszentrum in Frankfurt Station gemacht hat.

Das Angebot reicht von Metall-, Holz- und Elektroberufen über Zweiradmechanik und Maler- und Lackiererhandwerk bis hin zu Friseurinnen und Frisören. Mit digitalen und handwerklichen Methoden werden die Jugendlichen an verschiedenen Stationen von Coaches angeleitet und dürfen ihr selbst hergestelltes Werk mit nach Hause nehmen - beispielsweise einen Handyständer oder eine elektrische Schaltanlage. Dazu bekommen sie umfassende Informationen über die Ausbildung. Darüber hinaus warten interaktive Angebote wie beispielsweise eine Schweißsimulation anhand von Augmented Reality oder die Ausbildung in realen Werkstätten mittels VR-Brillen. Auch Frisuren können ausprobiert werden. Es gilt das Motto „Mitmachen und Mitnehmen“.

Foto: Kreisbeigeordneter Carsten Müller (rechts) und Boris Berner, Vorstand der Pro Arbeit - Kreis Offenbach - AöR (links), probieren auf der Ausstellung Xperience Handwerk in Dietzenbach eine der Stationen aus.

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden