Magazin

Helen-Keller-Schule bleibt geschlossen

von Familien-Blickpunkt.de am 12/10/2018 - 11:16 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Leben und Gesellschaft

Helen-Keller-Schule bleibt geschlossen

Kreis Offenbach - Die Helen-Keller-Schule in Dietzenbach mit dem Förderschwerpunkt Lernen muss nach den Herbstferien geschlossen bleiben. Die Schülerinnen und Schüler haben zusätzlich ein Woche schulfrei. Zu Beginn der Herbstferien sind plötzlich größere Risse an dem Gebäude festgestellt worden, für die von Fachleuten eine Erklärung gesucht wird. Kurzfristig wurden Maßnahmen zur Notsicherung vorgenommen. Die Räume dürfen derzeit nicht genutzt werden. Die Sicherheit der Kinder und Lehrer hat oberste Priorität.

Aufgrund der Schulferien können erst in der kommenden Woche die notwendigen schulorganisatorischen Maßnahmen getroffen werden, damit der Unterricht ab dem 22. Oktober 2018 an zwei anderen Standorten reibungsfrei laufen kann. Sechs Klassen werden an der benachbarten Heinrich-Mann-Schule untergebracht. Die restlichen vier Klassen finden vorläufig Unterschlupf in der Don-Bosco-Schule in Seligenstadt, die ebenfalls auf den Förderschwerpunkt Lernen ausgerichtet ist. Dazu wird ein kostenloser Fahrdienst eingerichtet.

Insgesamt sind zehn Klassen mit etwa 120 Schülerinnen und Schüler betroffen, aber Sicherheit geht vor. Ein Gutachten wurde bereits beauftragt. Um das tatsächliche Ausmaß des Schadens feststellen und die Schadensursache ermitteln zu können, sind jedoch weitere Untersuchungen erforderlich, bei denen weitere Gebäudeteile geöffnet, unter anderem die Gründung untersucht, werden muss. Bis zum Ergebnis des Gutachtens werden deshalb noch einige Wochen verstreichen.

www.familien-blickpunkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden