Magazin

Spannende Fortbildungen zu den Themen Kinderschutz, rechtliche Aspekte der Jugendarbeit

von Familien-Blickpunkt.de am 17/10/2018 - 11:18 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Leben und Gesellschaft

Spannende Fortbildungen zu den Themen Kinderschutz, rechtliche Aspekte der Jugendarbeit

Kreis Offenbach - Um den präventiven Kinderschutz, rechtliche Aspekte der Jugendarbeit sowie das Thema „Richtig Helfen“ drehen sich zwei Fortbildungen der Jugendförderung des Kreises Offenbach für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter in der Kinder- und Jugendarbeit. Die Seminare können als Baustein für den Erwerb der Juleica, aber auch für die Fortbildung von Juleica-Inhabern angerechnet werden.

Den Auftakt macht am Donnerstag, 8. November 2018, ein Seminar, auf dem sich die Teilnehmer über die Umsetzung von Präventions- und Schutzkonzepten in Verbänden und Vereinen austauschen. Von 16:30 bis 19:30 Uhr stellen Roland Franz, Dekanatsjugendreferent des BDKJ Offenbach Land, und Stefan Zähr, Referent der Sportjugend Hessen, im Sitzungsaal Shandong im Kreishaus in Dietzenbach entsprechende Möglichkeiten und Herausforderungen des präventiven Kinderschutzes vor. Im Mittelpunkt stehen ein Erfahrungsaustausch sowie die Fragen: Wie sensibilisiert man Jugendleiter und Trainer für das Thema? Wie lässt sich ein reibungsloses Verfahren zur Einsicht in das erweiterte Führungszeugnis organisieren? Welche Maßnahmen und Strukturen schützen Kinder und Jugendliche am besten? Die Teilnahme ist kostenlos.

Am Freitag, 16. November 2018, zwischen 17:00 und 22:00 Uhr sowie am Samstag, 17. November 2018, von 9:00 bis 17:00 Uhr findet in Kooperation mit dem Kreisjugendring im Gefahrenabwehr- und Gesundheitszentrum Dietzenbach ein Seminar statt, das aus Informationen zu rechtlichen Aspekten in der Jugendarbeit sowie einem Erste-Hilfe-Kurs besteht.

Das Kombiseminar startet am Freitag. Rechtsanwalt Wolfram Rädlinger erläutert anhand von Praxisbeispielen Haftungsrisiken und skizziert mögliche Szenarien von Schadensersatzansprüchen. Zudem informiert der Jurist über die wichtigsten Passagen des Jugendschutz- beziehungsweise des Bundeskinderschutzgesetzes. Am Samstag findet dann ein Erste-Hilfe-Kurs unter dem Motto „Richtig Helfen“ statt. Das Kombiseminar kostet zehn Euro. Darin enthalten sind Getränke, Snacks und ein Mittagessen.

Anmeldeschluss für die Seminare ist jeweils eine Woche vor Veranstaltungsbeginn.

www.familien-blickpunkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden