Magazin

Stiftung »Miteinander leben« ermöglicht Ausstellung »Was für ein Zufall!«

von Familien-Blickpunkt.de am 14/05/2019 - 11:14 |

Themenfelder: Leben und Gesellschaft

Stiftung »Miteinander leben« ermöglicht Ausstellung »Was für ein Zufall!«

Kreis Offenbach - Der Vorsitzende des Vorstands der Stiftung „Miteinander Leben“, Landrat Oliver Quilling, hat am Montagabend Dr. Norbert Gassel vom Förderverein des RegioMuseums in Seligenstadt einen Scheck der Stiftung „Miteinander Leben“ in Höhe von 2.000 Euro überreicht. Die Übergabe fand auf der Vernissage der Ausstellung „Was für ein Zufall!“ statt. Mit dem Geld unterstützt die Stiftung die Realisierung der Mitmachausstellung des Mathematikums Gießen in den Räumen des RegioMuseums.

„Was für ein Zufall!“ zeigt eindrucksvoll große und kleine Wahrscheinlichkeiten, macht Zufall nachvollziehbar und lädt mit etwa 20, meist interaktiven Exponaten die Besucher zum Experimentieren und Nachdenken ein. Sie schafft es damit, den Gesetzen, denen auch der Zufall unterworfen ist, auf die Spur zu kommen.

Die Ausstellung ist noch zum 16. Juni 2019 jeweils samstags, sonntags sowie an Feiertagen von 11:00 bis 17:00 Uhr im RegioMuseum, Klosterhof 2 in Seligenstadt zu bestaunen. Am 19. Mai, dem Internationalen Museumstag ist die Ausstellung von 11:00 bis 20:00 Uhr zu sehen. Gruppen und Schulklassen können die Ausstellung nach Voranmeldung auch montags bis freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr besuchen. Für Schulklassen aus dem Kreis Offenbach ist der Besuch der Ausstellung kostenlos.

Nicht wenige Menschen zucken bereits bei dem bloßen Erwähnen des Wortes „Mathematik“ zusammen oder blocken sofort ab, wenn es um Fragen aus der Welt der Zahlen geht. Auch bei den meisten Schülerinnen und Schülern erfreut sich das Fach „Mathe“ nicht gerade übermäßiger Beliebtheit. Zu abstrakt erscheinen Aufgaben und Lösungswege. Daher bleibt die Mathematik für viele Menschen ein Leben lang ein Buch mit sieben Siegeln.

„Dass es auch anders geht, zeigt ‚Was für ein Zufall!‘. Die Wanderausstellung ist eine Aufforderung zum Mitmachen und eine Möglichkeit, sich dem Thema Stochastik einmal völlig anders zu nähern. An zahlreichen interaktiven Stationen können mathematische Rätsel und Gesetzmäßigkeiten quasi live erlebt werden. Sie bekommen so einen realen Bezug zum Alltag und wirken auf einmal gar nicht mehr so kompliziert. Urplötzlich wird Mathematik für Schülerinnen und Schüler etwas zum Anfassen und Entdecken. Daher haben wir uns als Stiftung ‚Miteinander Leben‘ dazu entschieden, dem Förderverein des RegioMuseums bei dem Vorhaben, die Ausstellung des Mathematikums Gießen hier nach Seligenstadt zu holen, finanziell unter die Arme zu greifen“, begründet Landrat Oliver Quilling das Engagement der Stiftung.

Ansprechpartnerin für weitere Informationen in Bezug auf die Ausstellung „Was für ein Zufall“ und für Besuchswünsche von Gruppen und Schulklassen ist Dr. Angela Beike, Telefon 06182 824-199, E-Mail [email protected]

www.familien-blickpunkt.de

facebook



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden