Magazin

Einsatzreiches Wochenende für die Feuerwehren im Kreis

von Familien-Blickpunkt.de am 15/08/2022 - 17:43 |

Themenfelder: Leben und Gesellschaft

Einsatzreiches Wochenende für die Feuerwehren im Kreis

Zwei Einsatzkräfte bei Löscharbeiten in Münster-Breitefeld. © Unkelbach

Kreis Offenbach - Ein weiteres Wochenende mit zahlreichen Einsätzen liegt hinter den Feuerwehren im Kreis Offenbach. Insgesamt 23 Brand- und 17 Hilfseinsätze galt es samstags und sonntags im Kreisgebiet zu bewältigen, zusätzlich unterstützten zahlreiche Wehren die Kameradinnen und Kameraden im Landkreis Darmstadt-Dieburg bei einem Waldbrand in Münster-Breitefeld.

Ab zirka 13:20 Uhr gingen am Samstag bis in die Abendstunden hunderte Notrufe in der Leitstelle in Dietzenbach ein, die massive Rauchentwicklungen südlich von Rodgau und Rödermark meldeten. Im Bereich Münster-Breitefeld war auf dem Gelände der früheren Munitionsanstalt ein Waldbrand ausgebrochen, der sich im Verlauf auf eine Fläche von über 20 Hektar ausbreitete. Aufkommender Wind und Munitionsreste im Boden, die dazu führten, dass das Feuer zum Teil nur von Waldwegen aus bekämpft werden konnte, gestalteten den mehrtägigen Einsatz schwierig. Die Kräfte des Landkreises Darmstadt-Dieburg erhielten über das Wochenende Unterstützung aus zahlreichen anderen Kommunen. Aus dem Kreis Offenbach waren die Feuerwehren aus Dietzenbach, Dreieich, Egelsbach, Mainhausen, Mühlheim, Neu-Isenburg, Obertshausen, Rodgau und Rödermark vor Ort. Die Einsatzkoordination im Kreis Offenbach erfolgte über die Leitstelle in Dietzenbach.

„Brandbekämpfung hört nicht an den eigenen Stadt- und Kreisgrenzen auf“, sagte Landrat Oliver Quilling. „Im Ernstfall kommt es nicht nur auf jede Sekunde, sondern auch auf jede Helferin und jeden Helfer an. Aus diesem Grund werden Einsatzkonzepte kreisübergreifend abgestimmt, sodass – wie am vergangenen Wochenende – die überörtliche Unterstützung funktioniert. Das Feuer in Münster-Breitefeld war, auch was die Rahmenbedingungen betraf, eine besondere Herausforderung. Alle Einsatzkräfte haben einmal mehr einen herausragenden Job gemacht. Vielen Dank für dieses vorbildliche Engagement, das jeder Einzelnen und jedem Einzelnen so viel abverlangt!“

Weitere Einsätze gab es am Wochenende unter anderem in Rodgau und Hainburg. Gegen 15 Uhr brannte am Sonntag der Bahndamm im Bereich der Bahnstrecke 3661, am Bahnübergang Rollwald, auf einer Fläche von rund 16.000 Quadratmetern. Während der Arbeiten musste der Zugverkehr zeitweise eingestellt werden. Kurz nach 15:30 Uhr hatte ein Segelflieger zudem einen Waldbrand im Bereich des Katzenbuckels in Hainstadt gesichtet, zu dem auch Feuerwehren der umliegenden Kommunen ausrückten.

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden