Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

Besonders wertvoll: Persönlichkeiten der AllgäuTopHotels

Sven Hannawald © Travel Charme Hotels & Resorts

Besonders wertvoll: Persönlichkeiten der AllgäuTopHotels

Veröffentlicht: 23/09/2022 von girasole

» Urlaub im Blickpunkt

Von eifrigen Herzschrittmacherinnen über smarte Kräuterhexen bis hin zu relaxten Sport-Legenden: Die AllgäuTopHotels stecken voller besonderer Persönlichkeiten. Und diese Unikate machen jeden Urlaub erst zum unvergesslichen Erlebnis. Schließlich gehören zu gelungenen Ferien weit mehr als nur Komfort, Kultur und Kulinarik. Etwa: Herzenswärme und Engagement. Vor und hinter den Kulissen. Attribute, die Theresa, Rosemarie, Sven und Co. vereinen – und täglich mit einem Lächeln an Kollegen und Gäste weitergeben.

Theresa ist: Ein Herz für Haubers

Mehr als nur ein Vier-Sterne-Superior-Wellnesshotel in den Allgäuer Voralpen: Haubers Naturresort ist ein Wohlfühltempel mit Herz. Und dieses Herz schlägt auch dank Theresa Kresser. Die Personalreferentin weiß nämlich: Ein starker Puls braucht ein starkes Team. Und so schaut die fröhliche Hauberianerin täglich nach dem Wohlergehen von gut neunzig Mitarbeitenden. Ganz gleich, ob einer Kollegin die passende Dirndlschürze fehlt, der Kollege eine Mitfahrgelegenheit braucht oder eine Degustationsschulung organisiert werden muss. Die gelernte Restaurantfachfrau löst jedes Problem. Wie sie das schafft? Ganz einfach: mit Empathie, Verständnis und Fairness. Schließlich hat jeder Mitarbeitende ganz eigene Bedürfnisse, die erfüllt werden wollen. Nur glückliche Mitarbeiter sind schließlich gute Mitarbeiter. Und nur gute Mitarbeiter sind gute Gastgeber. Bei so viel Einsatz wundert es nicht, dass Haubers Herz so kräftig schlägt. www.haubers.de

Rosemaries kleine Kräuter-Kunde

Im Vier-Sterne-Biohotel Eggensberger weiß man seit jeher um die heilenden Kräfte der Natur – und bringt diese Gästen auch gerne praktisch näher. Gestatten: Rosemarie Eggensberger. Die Seniorchefin des Hauses ist ausgebildete Allgäuer Kräuterland-Führerin. Als solche entführt sie Interessierte regelmäßig in die Welt heimischer Gewächse. Und deren Kräfte haben es in sich! So vertraut Rosemarie bei kleinen Blessuren etwa auf die natürliche Wirkung von Spitzwegerichblättern. Ihr Tipp: Einfach ein paar frische Blätter abpflücken und kneten bis der Saft austritt. Die Blätter anschließend auf die betroffene Stelle drücken. Der Saft der Pflanze wirkt schmerzlindernd und begünstigt die Heilung. In ihrem eigenen Kräutergarten oder auf dem nahegelegenen Areal des Kneipp- und Luftkurorts Hopfen zeigt Rosemarie Kursteilnehmern noch zahllose weitere Schätze der Natur. Und so viel sei gesagt: Entdecken lohnt sich! www.eggensberger.de

Sven Hannawald: Schanzen und Chancen

Vierschanzentournee-Gewinner, Olympiasieger, mehrfacher Weltmeister und Sportler des Jahres: Das war Sven Hannawalds Laufbahn - dann kam der Burn-Out. Heute springt die Ski-Legende nicht mehr selbst – sondern animiert andere dazu. Schließlich ist jeder Sprung eine neue Chance. Als Key Not Speaker und Corporate Health Coach leitet der einstige Ausnahmesportler nun gefragte Seminare, speziell für Führungskräfte. Bei diesen Team Buildings u.a. auf der Skiflugschanze, lernen die Teilnehmer Stress, Ängste und Überforderung hinter sich zu lassen. Das Ziel: mehr Balance, Achtsamkeit und Entschleunigung. Und wo ließen sich Hannawalds auf gesunde Ruhe bedachte Bewältigungsstrategien besser trainieren als im Travel Charme Ifen Hotel Hirschegg? Vor der majestätischen Kulisse der Allgäuer Alpen fällt bewusstes Luftholen schließlich besonders leicht. So wird aus einem kurzen Bergurlaub der erste Schritt in ein langfristig besseres Leben. www.travelcharme.com/sven-hannawald

Der Mixology-Meister: Odin Karas

Die schönsten Urlaubstage enden bei einem Cocktail an der Hotelbar. Und das Sagen über den Tresen hat im Fünf-Sterne-Hotel Allgäu Sonne: Odin Karas. Seit vierzehn Jahren beglückt der Mixology-Meister Gäste des Hauses mit guter Laune und leckeren Drinks. Dabei schüttelt und rührt der Barmeister in der Hotelbar Stießbergstüble nicht immer nur selbst – er teilt sein Können auch gerne. So gibt Karas zwei bis drei Mal pro Monat Cocktail-Mixkurse. Ebenfalls beliebt: seine monatlich stattfindende Edelspirituosen-Degustation. Dass beide Events neben Einblicken in die gehobene Barkultur auch großen Spaß versprechen, versteht sich bei Odin Karas von selbst. Schließlich ist der für sein fröhliches Gemüt bekannt. Psst: Karas Lieblingscocktail kann jeder auch ohne Kurs mixen. Für den „Mondial“ braucht es nämlich nur: 4cl Malfy Gin Rosa, 3cl Cranberry Nektar, 2cl Apfelsaft und Bitter Lemon zum Auffüllen. Spritzig lecker! www.allgaeu-sonne.de

Jörg macht die Musik: am Alphorn

Fröhlich zwitschern die Vögel, stetig plätschert der Bach: sanfte Klänge umhüllen das Allgäuer Drei-Sterne-Superior-Landhotel Alphorn. Bis Jörg Pöschl das namensgebende Alphorn bläst. Dieser starke Ton ist unüberhörbar und weckt selbst müdeste Lebensgeister. Jörg Pöschl liebt die belebende Kraft des warm tönenden Instruments. Der Wirt des familiengeführten Hotels praktiziert es bereits seit 1996. Seit 1999 ist Pöschl zudem Mitglied der „Obermaiselsteiner Alphornbläser“. Wer könnte Interessierten diese alpenländische Tradition also besser näherbringen? Ganz gleich, ob Anfänger oder Fortgeschrittene, Klein oder Groß: Der zum Alphornbläser-Kursleiter ausgebildete Jörg Pöschl lehrt Gäste seines Hauses mit ansteckender Passion die Liebe zu diesem Instrument. Eine Liebe, die Herz und Seele wärmt. Und wenn man Jörg Pöschls zufriedenes Lächeln betrachtet: ein Leben lang hält. www.landhotel-alphorn.de/alphornmusik/alphornmusik-alphornblaeser

Mehr Informationen zu den AllgäuTopHotels und ihren Persönlichkeiten unter www.allgaeu-top-hotels.de

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte