Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

Ein WUNSCH-RADWEGENETZ für Rodgau! – JETZT mitmachen

Ein WUNSCH-RADWEGENETZ für Rodgau! – JETZT mitmachen

Veröffentlicht: 29/06/2021 von ADFC Rodgau e. V.

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Rodgau
» Vereine im Blickpunkt
»» Politik

Der ADFC Rodgau und die Initiative „Nachhaltig in Rodgau!“ haben gemeinsam mit einigen radaffinen Menschen aus der Lokalpolitik in den vergangenen Wochen ein WUNSCH-Radwegenetz für Rodgau ausgearbeitet, das es allen radelnden Bürgerinnen und Bürgern ermöglichen soll, zügig und vor allem sicher auf direktem Weg per Fahrrad ihre Ziele innerorts zu erreichen.

Hintergrund ist, dass das die Klima- und Verkehrswende immer dringender wird und der Radverkehr besonders bei den Kurzstrecken massiv gefördert werden muss (auch im Verbund mit Bus und Bahn), um möglichst viele Autofahrten ersetzen zu können. Aktuelle Untersuchungen zeigen: viele Menschen würden gerne öfter das Rad im Alltag benutzen, trauen sich dann aber nicht, wollen lieber geschützt vor dem Kfz-Verkehr sein. Das Bundesverkehrsministerium hat im Rahmen des Klimapakets bis Ende 2023 alleine 1,46 Milliarden Euro für den Bau hochwertiger Rad-Infrastruktur bereitstellt, auch vom Land Hessen gibt es mittlerweile sehr gute Förderprogramme, u.a. auch für die Schulwegsicherung. Die Stadt Rodgau sollte sich diese Möglichkeiten zum Ausbau des Radwegenetzes nicht entgehen lassen.

Damit das Rodgauer Wunsch-Radwegenetz nicht nur den Vorstellungen einer kleinen Gruppe beruht, ist nun die Mithilfe so vieler Menschen wie nur möglich gefragt, die hier mobil sind – als hier Wohnende aber auch als Aus- und Einpendelnde.

Wurden alle Ziele in Rodgau berücksichtigt? Sind diese Ziele für Radfahrende optimal miteinander verbunden?

Die Routen sind möglichst direkte Wunschrouten - unabhängig vom aktuellen Zustand der Wege ist und nicht alle angedachten Routen gibt es bereits ohne Lücken. Diese Routen gut auszubauen und die vielen Lücken zu schließen, wäre dann der nächste Schritt. Erst müssen aber die Routen an sich festgelegt werden.

Über https://mapathon.nachhaltig-in-rodgau.de gelangt man zu mehr Informationen und vor allen Dingen auch der Karte mit dem bisherigen Netz an Wunschrouten. Hier besteht die Möglichkeit per E-Mail eine Rückmeldung zu geben oder im Rahmen von Videokonferenzen mit der Projektgruppe in einen Dialog zu treten. Alle nötigen Infos finden sich ebenfalls unter https://mapathon.nachhaltig-in-rodgau.de

Informationen über den ADFC Rodgau finden sich unter www.adfc-rodgau.de.

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte