Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach

Fotogalerie

Endlich wieder ans Meer

Pärnu Strandpromenade © Visit Pärnu

Endlich wieder ans Meer

Veröffentlicht: 17/05/2022 von girasole

» Urlaub im Blickpunkt

Die Wärme der Sonne auf dem Gesicht fühlen. Meeresluft atmen. Sand an den Füßen spüren und die Wellen im hellen Licht funkeln sehen - traumhaft. Der erste Blick aufs Meer nach einem langen Winter ist eine Wohltat für Körper, Geist und Seele. Wind, Wellen, Watt und Dünen an der Nordsee, der stille Zauber weißer Strände und nostalgischer Bäder-Architektur an der Ostsee oder Dolce Vita an der italienischen Adria? Das Meer ist überall anders und immer überwältigend. Höchste Zeit, sich darauf zu freuen.

In fünf Minuten vom Bett ans Meer

Vom Sofa an den Strand in fünf Gehminuten - das luxuriöse, reetgedeckte Ferienhaus Senhoog LeuchtTurmSeele bietet Erholung auf kurzen Wegen. In Sichtweite der Dünen liegt das 125 Quadratmeter große Friesenhaus an der Westküste Sylts, dahinter erstrecken sich 40 Kilometer Strand. Cafés, Restaurants und Boutiquen der Inselhauptstadt Westerland sind zu Fuß in zehn Minuten zu erreichen. Lage und Ausstattung machen das Landhaus zum stilvollen Refugium zwischen Städtchen, Promenade, Traumstrand und Meer. Sein Interieur verbindet authentischen Friesenstil mit dänischem Design; farblich dominieren maritimes Blau und strahlendes Weiß. Balken und Holzböden, die freistehende Wanne im Bad, eine Hightech-Küche und der aus Fichtendielen aus dem 17. Jahrhundert gefertigte Esstisch schaffen Atmosphäre. Ein Strandkorb und ein Barbecue-Platz gehören ebenso zum Anwesen wie das Rauschen der Wellen als Nachtmusik. www.senhoog.com

Lagunenzauber und sieben Strände

Eine ganz andere Meereswelt bietet das historische Städtchen Comacchio an der Adria, einst eine Hochburg des Aalfangs und heute ein traumhaftes, dabei wenig bekanntes Stückchen Italien. Nahe der Mündung des Flusses Po liegt es in einer einzigartigen Landschaft aus Lagunen und Flussarmen. Sie wird als Biosphärenreservat geschützt und ist Heimat zahlreicher Tierarten - darunter dekorative Flamingos. Bei Fahrrad- und Kajaktouren oder einem Bootsausflug mit Guide erleben Besucher Natur und Traditionen der Lagune. Wer einen der lokalen Bräuche hautnah erleben möchte, kann im Herbst beim Aal-Fest, der Sagra dell'Anguilla, den kostbaren Fisch probieren. Das Städtchen selbst erinnert mit Brücken, Kanälen und Gassen an Venedig, ist aber anders als seine große Schwester noch immer ein Geheimtipp - mit viel Flair, spannenden Museen und sieben Stränden. www.visitcomacchio.it

Meeresbrise inmitten der Weinberge

Vor der Kulisse des Gran Sasso liegen die 60 Weinbergparzellen von Masciarelli malerisch im Hinterland der abruzzischen Adria. Berge und Meer schaffen dort perfekte klimatische Bedingungen für den Weinbau: Die Steine speichern die Wärme der Sonne für kühle Nächte, während eine frische Meeresbrise ausreichend kalte Luft mit sich bringt und die Trauben tagsüber vor der Hitze schützt. Inmitten der Weinberge in der Provinz Chieti thront ein Gutshaus aus dem 17. Jahrhundert, das Gianni Masciarelli vor rund zwanzig Jahren erwarb und liebevoll restaurierte, um hier Weinbau und die herzliche Gastfreundschaft der Abruzzen miteinander zu verbinden. So entstand das Boutique-Hotel Castello di Semivicoli mit zehn individuell gestalteten, komfortablen Zimmern, in denen sich Ruhesuchende und Weinliebhaber sofort wohl fühlen. Marina Cvetic, die Frau von Gianni, verantwortet heute zusammen mit Tochter Miriam Lee den Weinbau und teilt ihr umfangreiches Wissen gerne mit den Gästen. Bei gemeinsamen Weinverkostungen oder Kochkursen lernen diese mehr über die Köstlichkeiten der Abruzzen und genießen den malerischen Blick auf das Meer. www.castellodisemivicoli.com / www.masciarelli.it

Sonne, Sand und Festivals in Pärnu

3.700 Kilometer Küste sind ein gutes Argument für einen Urlaub an den Gestaden Estlands. Das Traditions-Seebad Pärnu lockt mit feinsandigem Strand, einem attraktiven Yachthafen, hochkarätigem Kulturangebot sowie modernen Spas und Bädern in der warmen Jahreszeit halb Tallinn in den Südwesten des Landes. Das schöne Städtchen wird deshalb auch als Sommerhauptstadt Estlands bezeichnet. Nur konsequent ist, dass Tallinns Bürgermeister(in) die Hauptstadtrechte zu Beginn des Sommers symbolisch an den Amtskollegen in Pärnu übergibt. Denn mit Sonne, Wasser, Musikfestivals und zahlreichen Veranstaltungen bietet Pärnu einfach zu viel, um hier nur das Wochenende zu verbringen. Die romantische Promenade ist frisch restauriert, der Strand mit weichem Sand und flachem, sich schnell erwärmendem Wasser besonders familienfreundlich - und Pärnu ein perfekter Ort, um sonnige, sorglose Sommertage zu genießen. www.visitestonia.com

Bäder-Architektur und Ostsee-Flair

Seine prachtvolle Seebrücke und weitere Glanzstücke wilhelminischer Bäderarchitektur verleihen dem Ostseebad Sellin auf Rügen ganz besonderen Charme. Zwischen Wald und Strand bietet die umliegende Natur Erholung und Entspannung für Körper und Geist. Das First Class- und Wellness-ROEWERS Privathotel ist selbst ein architektonisches Juwel, und auch sein Spa und die kulinarischen Höhenflüge in drei Restaurants sowie die gut sortierte Jules Bar mit leidenschaftlicher Cocktailkultur und rund 80 Gin-Sorten aus aller Welt machen es zu einer der Attraktionen Sellins. In prominenter Lage liegt das Romantik Hotel an der von Bäumen und Villen gesäumten Wilhelmstraße. Wohlfühlen ist hier ein Imperativ. Neben dem 1.200 Quadratmeter großen Spa besitzt das Hotel eine 600 Quadratmeter große Badelandschaft mit verschiedenen Saunen und Pool. Weitere Trümpfe des zu den besonderen PEARLS by Romantik gehörenden Hauses sind ein Park mit Ruheorten und der Rooftop Pool & Sauna mit Sonnendeck - beste Bedingungen für entspannte Tage an der Ostsee. www.romantikhotels.com / www.roewers.de

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte