Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

Fahrrad-Codierung - der Code gegen den Klau

Fahrrad-Codierung - der Code gegen den Klau

Veröffentlicht: 13/06/2020 von ADFC Rodgau e. V.

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Rodgau
»» Obertshausen
»» Heusenstamm
» Vereine im Blickpunkt
»» Sport

Leider mussten wir in diesem Jahr, wegen der Corona-Pandemie, schon mehrere Codiertermine absagen. Wir haben uns jetzt entschlossen, unter Einhaltung aller aktuell gültigen Hygienevorschriften, wieder mit der Codierung zu beginnen.

Der nächste Termin ist Samstag, 20.06.20 in der Zeit von 10:00 – 14:00 Uhr.

Interessenten müssen sich dazu telefonisch unter 06106 14086 oder schriftlich per E-Mail bei [email protected] anmelden. Das jeweilige Rad darf nur von einer einzelnen Person gebracht werden, die eine Gesichtsmaske tragen muss. Der gültige Personalausweis und ein Eigentumsnachweis des Rades sind mitzubringen. Noch schneller geht alles, wenn der Codierauftrag (adfc-hessen.de/service/codierung/Codierauftrag.pdf) schon ausgefüllt in 2-facher Ausführung mitgebacht wird. Je nach Fahrradtyp ist ein Unkostenbeitrag von 13 oder oder 18 Euro zu entrichten. ADFC Mitglieder zahlen 8,00 bzw. 10,50 EUR.

Wer sich an diesem Tag entschließt, Mitglied im Ortsverband zu werden, bekommt sein Rad gratis codiert.Die Codierung ist ein von der Polizei entwickeltes und bundesweit angewandtes System, um die Räder vor Verlust zu schützen. Der Code setzt sich aus der verschlüsselten Adresse und den Initialen des Eigentümers zusammen und wird am Rahmen deutlich sichtbar eingeprägt und versiegelt. Da der Code nur sehr aufwendig und auch nur unvollständig entfernt werden kann, wird das Rad für Diebe unattraktiv. Mit unseren Codieraktionen möchten wir dazu beitragen, möglichst viele Fahrräder vor Diebstahl zu schützen.

Wann wieder geführte Radtouren angeboten werden und viele weitere Infos finden sie auf unserer Homepage adfc-rodgau.de.

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte