Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach

Fotogalerie

Honda Jazz e:HEV für herausragendes Produktdesign ausgezeichnet

Honda Jazz e:HEV für herausragendes Produktdesign ausgezeichnet

Veröffentlicht: 02/06/2021 von Honda Presse

» Elektro-Fahrzeuge
» Mobil & Co

Frankfurt am Main – Honda Jazz und Jazz Crosstar – beide serienmäßig mit e:HEV Hybridantrieb verfügbar – sowie der Roller Forza 750 sind mit dem Red Dot Award 2021 in der Kategorie „Produktdesign“ ausgezeichnet worden. Die renommierten Designpreise werden alljährlich für herausragendes Produkt-, Marken- und Kommunikationsdesign verliehen.

Die Red Dot Awards werden von einer 50-köpfigen Jury internationaler Experten vergeben, die Designqualität und Innovationskraft der Wettbewerbsbeiträge bewertet. Die Beurteilungskriterien werden jedes Jahr neu festgelegt, um den jeweils aktuellen technologischen, wirtschaftlichen und ökologischen Anforderungen Rechnung zu tragen.

„Mit den Auszeichnungen in der Kategorie Produktdesign können wir uns über ein weiteres erfolgreiches Jahr bei den weltweit anerkannten Red Dot Awards freuen“, erklärt Toshinobu Minami, Chief Operating Officer, Design Center, Honda R&D Co. Ltd. „Seit unserer Gründung gilt bei uns stets die Prämisse, dass wir mit unserem Produktdesign den Alltag unserer Kunden angenehmer gestalten möchten. Die Auszeichnungen bestätigen den Erfolg unserer Bemühungen. Wir werden dem Prinzip des ‚Out of the box‘-Denkens auch weiterhin treu bleiben, um Produkte zu gestalten, die Überraschung und Begeisterung in das Leben unserer Kunden bringen.“

Im Bereich Automobile plant Honda bis 2022 alle Volumenmodelle in Europa zu elektrifizieren. Der neue Jazz und der Jazz Crosstar sind Teil dieser Elektromobilitätsstrategie und werden serienmäßig mit dem e:HEV Hybridantrieb angeboten. Das Design des Jazz steht im Zeichen der „Yoo no bi“-Philosophie von Honda. Diese würdigt die Schönheit alltäglicher Dinge, die nach und nach perfektioniert werden, um sie noch ansprechender und besser nutzbar zu machen. Zudem folgt das Design des Jazz dem Entwicklungsprinzip „Man-Maximum, Machine-Minimum“ (M/M), wonach Technologie und Design vorrangig dem Fahrer und den Passagieren dienen sollen. Das Ergebnis ist ein Fahrzeug, das funktionale Merkmale wie die Magic Seats mit einem modernen Erscheinungsbild verbindet.

Die Crosstar-Variante des Jazz im SUV-Look erweitert die Attraktivität der Modellreihe. Den Hybridantrieb und die Ausstattungsmerkmale des Jazz verbindet der Crosstar mit einer erhöhten Bodenfreiheit, einer integrierten Dachreling und wasserabweisenden Sitzbezügen. Der größere Kühlergrill, schwarze Radhausverkleidungen, stylische Seitenschweller sowie spezifische schwarz-silberne Alufelgen im 16-Zoll-Format verleihen dem Jazz Crosstar eine kraftvolle Präsenz.

Der im Herbst 2020 eingeführte neue Honda Forza 750 krönt die gefeierte Forza-Roller-Reihe, die „GT“-Komfort und -Straßenpräsenz mit sportlich-dynamischer Performance in einem stylischen Premium-Paket verbindet. Das Design des neuen Forza bietet ausreichend Beinfreiheit sowie guten Windschutz auch bei höheren Geschwindigkeiten und besticht dank eines schnittigen Front-Designs sowie einer schlanken Heckpartie durch exzellente Aerodynamik. Das stabile Handling und die mühelose Beschleunigung des drehmomentstarken und effizienten 745-ccm-Zweizylinder-Motors machen diesen Roller zudem zum perfekten Begleiter in der Stadt.

Zu den zahlreichen technischen Eigenschaften, mit denen der Forza aufwartet, gehören verschiedene Fahrmodi, die wählbare Drehmomentregelung, das einzigartige Doppelkupplungsgetriebe für Motorräder von Honda, LED-Leuchten sowie die Honda Smartphone-Sprachsteuerung. Die niedrige Sitzhöhe von 790 mm, der 22-Liter-Gepäckraum unter den Sitzen mit ausreichend Platz für einen Integralhelm sowie ein USB-C-Ladeanschluss erhöhen die Alltagstauglichkeit zusätzlich.

Die jüngsten Auszeichnungen fügen sich in eine Reihe von Honda Erfolgen bei den Red Dot Awards ein und unterstreichen das Streben des Unternehmens, ansprechende Produkte zu gestalten. 2020 erhielt der Honda e die Top-Auszeichnung „Best of the Best“, während mit der CBR100RR-R Fireblade SP erstmals auch ein Honda Motorrad mit einem Red Dot Award prämiert wurde. Zu den früheren Preisträgern zählen beispielsweise der Honda S2000 im Jahr 2001, der Civic im Jahr 2006 und der europäische Accord Tourer im Jahr 2008.

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte