Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

Jahreshauptversammlung der Langener Stenografen

Jahreshauptversammlung der Langener Stenografen

Veröffentlicht: 16/04/2019 von Stenografenverein 1897 Langen e. V.

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Langen
»» Egelsbach
» Vereine im Blickpunkt
»» Kultur

Wie in jedem Jahr begann die Jahreshauptversammlung des Langener Stenografenvereins mit einer reich gedeckten Kaffeetafel, diesmal wieder im Tagungsbereich der Neuen Stadthalle Langen.

1. Vorsitzende Regine Daneke konnte rund 30 Mitglieder und Gäste begrüßen, darunter den Ehrenvorsitzenden Günther Krumm und die Ehrenmitglieder Inge Freyermuth, Michael Raub und Gregor Keller, seines Zeichens auch Ehrenpräsident des Deutschen Stenografenbundes und der Intersteno, außerdem Sonja Samulowitz, eine der beiden Vorsitzenden des Hess. Stenografenbundes.

In ihrem Tätigkeitsbericht referierte Regine Daneke über die Vereinsaktivitäten des letzten Jahres, insbesondere das vielfältige Kursprogramm mit den erfolgreichen Sütterlin-Kursen, die Vertretung des Vereins in den überörtlichen Gremien, die Mitwirkung beim Kulturhaus-Jubiläum und beim Langener Markt, die geselligen Veranstaltungen wie die Stammtische, u. a. beim Langener Weinfest, den Vereinsausflug nach Weinheim und die traditionelle Weihnachtswanderung mit anschließender Ehrung der Vereinsmeister. Zudem habe die Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung dem Vorstand viel Arbeit bereitet.

Außerdem konnte die Vorsitzende vermelden, dass der Mitgliederbestand stabil ist: 5 Austritten bzw. Todesfällen standen ebenso viele Eintritte gegenüber, sodass sich die Mitgliederzahl des Vereins weiterhin auf 103 beläuft.

Unterrichtsobfrau Christine Fels-Berg berichtete über die Unterrichts- und Seminartätigkeit des Vereins. Es liefen zwei Tastschreibkurse für Kinder, dazu fanden mehrere Seminare zu unterschiedlichen Themen der Bürowirtschaft statt, darunter drei Sütterlin-Kurse. Viele Angebote mussten aber wegen zu geringer Teilnehmerzahl abgesagt werden. Die laufenden Trainingskurse in Tastaturschreiben und Kurzschrift waren gut besucht. Außerdem konnten wieder Computerkurse für Schüler der vierten Klasse an Langener und Egelsbacher Grundschulen durchgeführt werden sowie Firmenkurse bei Langener Unternehmen. Auch zeichne sich ab, dass in 2019 nach langer Zeit wieder ein Steno-Kurs beginnen werde.

Wettschreibobfrau Katrin Schmitz referierte über die Teilnahme und viele Erfolge der Langener Stenografen bei den diversen Wettschreiben der Stenografenorganisation im vergangenen Jahr:

Bei den Südhessischen Meisterschaften, die zugleich für die Vereinsmeisterschaften zählten, gewannen die Langener Stenografen mit Regine Daneke sowohl den Titel in der Texterfassung (487 Anschläge/Min.) als auch in der Kurzschrift (325 Silben/Min.). In der Kurzschrift ging auch der dritte Platz nach Langen: Katrin Schmitz erreichte ihn mit 220 Silben/Min. Außerdem wurden in der Mannschaftswertung die südhessischen Meistertitel in Kurzschrift und in Texterfassung nach Langen geholt.

Erfolgreich war der Verein bei den Südhessischen Meisterschaften auch bei den Jüngeren: David Schwab wurde in der Jugendklasse Bezirksmeister in der Texterfassung mit 344 Anschlägen/Min. und sein Bruder Leon gewann den Meistertitel in der Schülerklasse mit 185 Anschlägen/Min. Beide wurden zudem in ihren Altersklassen Südhessenmeister in der Briefgestaltung.

Vereinsmeisterin in der Kurzschrift und in der Texterfassung wurde somit Regine Daneke vor Katrin Schmitz (220 Silben/Min.) und Irena Saueressig (175 Silben/Min.) bzw. vor Irena Saueressig (394 Anschläge/Min.) und David Schwab (344 Anschläge/Min.). Den Vereinsmeistertitel in der Textbearbeitung holte sich Marina Dittschar mit 68 Korrekturen vor Katharina Schwab (55) und Regine Daneke (69, aber mehr Fehler).

Bei den Deutschen Meisterschaften 2018 im thüringischen Bad Blankenburg waren die Langener Stenografen mit 10 Teilnehmern und Helfern vertreten. Herausragendes Ergebnis war der Gewinn der Silbermedaille in der Mannschaftswertung der Kurzschrift in englischer Sprache in der Besetzung Regine Daneke, Katrin Schmitz, Elvira Pascher-Kneißl, Thea Boegel und Flora Ebbers. Regine Daneke erschrieb sich in der Einzelwertung in englischer Kurzschrift mit 205 Silben/Minute den 5. Platz.

David Schwab erreichte in der Jugendklasse Platz 6 in der Texterfassung mit 310 Anschlägen/Min. im 30-Minuten-Schnellschreiben und in der Textbearbeitung ebenfalls Platz 6 mit 76 Korrekturen.

Bei den Hessischen Mannschaftsmeisterschaften beim Hessentag in Korbach trat der Verein mit je einer Mannschaft pro Disziplin an. Die Mannschaft in der Textbearbeitung in der Besetzung Thea Boegel, Uwe Daneke, Regine Daneke und Katrin Schmitz erreichte Platz 3 und gewann die Bronze-Medaille, die Mannschaften im Tastaturschreiben und in der Kurzschrift landeten auf dem 4 bzw. 5 Platz.

Bei den hessischen Einzelmeisterschaften im September in Grünberg wurde Regine Daneke Hessenmeisterin in Kurzschrift in englischer Sprache mit 190 Silben/Min. und Vizemeisterin in deutscher Kurzschrift mit 325 Silben/Min. Den Vizemeistertitel erreichte sie auch im 10-minütigen Perfektionsschreiben mit 499 Anschlägen/Min. Dazu kommt ein dritter Platz in der 30-minütigen Texterfassung mit 516 Anschläge/Min. In der Mehrkampfwertung über alle Wettbewerbe konnte Regine Daneke damit auch den Hessenmeistertitel mit nach Hause nehmen. Zudem gewann sie im Rahmenwettbewerb „Korrespondenz und Protokollierung“ den 2. Platz. Sieger in diesem Wettbewerb wurde Jascha-Alexander Koch.

Leon Schwab gelang in der Schülerklasse der Sprung aufs Treppchen mit dem zweiten Platz im Perfektionsschreiben (170 Anschl./Min.) und dem dritten Platz in der Textbearbeitung (89 Korrekturen).

Besondere Wettschreibleistungen werden mit Leistungsabzeichen gewürdigt, so erhielten Jascha-Alexander Koch in Kurzschrift und Leon Schwab in der Textbearbeitung das Leistungsabzeichen in Bronze. Patrick Ebbers und Christine Fels-Berg in der Texterfassung sowie Michael Raub in Kurzschrift erhielten das Leistungsabzeichen in Silber, Jascha-Alexander Koch erhielt das Leistungsabzeichen in Gold für eine Leistung in der Texterfassung.

Anlässlich der Jahreshauptversammlung konnten zwei Mitglieder des Vereins, Petra Görg und Horst Grau, auf eine 10-jährige Mitgliedschaft zurückblicken und erhielten das Ehrenabzeichen des Deutschen Stenografenbundes in Bronze.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Ute und Christof Schantz mit dem Ehrenabzeichen des Deutschen Stenografenbundes in Silber geehrt.

Auf eine 40-jährige Mitgliedschaft konnte Jutta Fels zurückblicken und erhielt dafür eine Urkunde.

Eine ganz besondere Ehrung wurde Wolfgang Freyermuth zuteil: Er ist seit 65 Jahren Mitglied im Verein, was von der 1. Vorsitzenden Regine Daneke mit einer ausführlichen Laudatio und einer Urkunde gewürdigt wurde.

Alle Geehrten erhielten außerdem kleine Präsente.

Im Vorstand des Vereins ergaben sich keine Veränderungen, er wird also in gleicher Besetzung weiterhin tätig sein.

Bild: Vorstand und geehrte Mitglieder anlässlich der Jahreshauptversammlung der Langener Stenografen am 16. März 2019 v. l. n. r.: Beisitzerin Ivana Jukic, Unterrichtsobfrau Christine Fels-Berg, Jugendobmann David Schwab, Beisitzer Jascha-Alexander Koch, Schriftführerin Irena Saueressig, 2. Vorsitzende und Wettschreibobfrau Katrin Schmitz, Ehrenmitglied Michael Raub, Rechner Günter Müller, Beisitzer Uwe Daneke, 1. Vorsitzende Regine Daneke und Wolfgang Freyermuth (65 Jahre Mitglied)

Foto: Eleonore Thomin

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte