Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

Junger Mann soll den Hitlergruß gezeigt haben

Junger Mann soll den Hitlergruß gezeigt haben

Veröffentlicht: 27/04/2020 von Offenbach (ppsoh)

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Seligenstadt
» Polizei

Seligenstadt (neu) Nach einem Streit mit Passanten am Samstagabend, gegen 19.10 Uhr, soll ein bislang unbekannter junger Mann am Mainufer in Seligenstadt den verbotenen "Hitlergruß" gezeigt haben. Hintergrund des Konflikts könnte nach ersten Ermittlungen das zurzeit bestehende Kontakt- und Annäherungsverbot nach dem Infektionsschutzgesetz gewesen sein. Passanten hatten den jungen Mann beobachtet, wie er mit mehreren gleichaltrigen jungen Leuten im Bereich des Pulverturms zusammengestanden haben soll. Als sie ihn darauf ansprachen, sei er sofort beleidigend und ausfallend geworden. Daraufhin verständigten die Zeugen die Polizei. Beim Eintreffen der Beamten war der Verdächtige jedoch bereits verschwunden und konnte auch im Umfeld nicht angetroffen werden. Er ist laut den Zeugen etwa 1,80 Meter groß und von normaler Statur sein. Ferner habe er eine Glatze und auf seinem Unterarm den Namen "Nico" eintätowiert. Bekleidet war der Mann mit einer blauen Jeans und einem dunklen Oberteil mit weißen Ärmeln. Möglicherweise trug er eine Weste. Auffällig seien laut Zeugen seine neongelben Sportschuhe mit einem "Nike"-Emblem gewesen. Der Mann habe zudem ein schwarzes Mountain-Bike der Marke Focus dabeigehabt. Wegen des Zeigens des verbotenen Grußes in der Öffentlichkeit hat die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet, welches vom Kommissariat für Staatsschutzdelikte weiterbearbeitet wird. Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben und insbesondere Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Kripo in Offenbach unter der Rufnummer 069 8098-1234 in Verbindung zu setzen.

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte