Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

Rote Telefonzelle am Platz der Verschwisterung „verschwindet“ über die Wintermonate

Rote Telefonzelle am Platz der Verschwisterung „verschwindet“ über die Wintermonate

Veröffentlicht: 17/10/2020 von Stadt Heusenstamm

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Heusenstamm

Neben den überörtlich bekannten Sehenswürdigkeiten und Schmuckstücken gehört auch die rote Telefonzelle auf dem Platz der Verschwisterung am Schloss Schönborn, die derzeit als öffentlicher Bücherschrank fungiert, zu den markanten Markenzeichen im Stadtgebiet. Anfang Oktober soll sie nun abgebaut und über die Wintermonate vom Team des städtischen Bauhofs generalüberholt werden. Auf dem Plan stehen dabei unter anderem der Austausch und die Reparatur der Glasfenster, die Ausbesserung der Tür und die Überarbeitung der Außenhülle nebst frischer Farbe. „Sobald wir alle Arbeiten an der roten Telefonzelle abgeschlossen haben, wird sie selbstverständlich wieder an ihrem angestammten Platz aufgebaut“, verspricht Bauhofleiter Michael Brand. Insofern möchte die Stadtverwaltung die Bürgerinnen und Bürger bitten, keine Tauschbücher mehr in der Telefonzelle abzustellen. Gerne können aber die Bücher entnommen werden.

Die original britische Telefonzelle ist ein Gastgeschenk der englischen Partnerstadt Tonbridge & Malling und wurde 1985 vor dem Platz am Schloss installiert. Seitdem gehört sie fest ins Heusenstammer Stadtbild. Da es aber schon lange kein funktionierendes Telefon mehr gibt, ist die Telefonzelle im Mai 2013 als so genannter öffentlicher Bücherschrank „umfunktioniert“ worden. Das Prinzip ist einfach: Jeder kann seine Bücher (maximal drei Stück) einstellen, um sie anderen Leser/innen anzubieten. Interessierte dürfen jederzeit Bücher entnehmen. Ob man sie zurückbringt, behält oder tauscht, entscheidet jede Nutzerin und jeder Nutzer selbst.

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte