Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

Seligenstadt hat attraktivste Innenstadt des Kreises Offenbach

Seligenstadt hat attraktivste Innenstadt des Kreises Offenbach

Veröffentlicht: 05/04/2022 von Stadt Seligenstadt

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Seligenstadt
» Kreis Offenbach
» Unternehmen im Blickpunkt

"Was bewegt die Unternehmen in der Region Offenbach?“ war die zentrale Fragestellung der vierten Standortumfrage 2021 der Industrie- und Handelskammer (IHK) Offenbach am Main nach den Jahren 2014, 2016 und 2018. Erneut wurden dazu, neben allen circa 12.500 im Handelsregister eingetragenen Unternehmen, auch eine Vielzahl von Kleingewerbetreibenden mit einem standardisierten Fragebogen um ihre Einschätzung gebeten. Befragt wurden die Unternehmen zu Themen wie Digitalisierung, Wirtschaftsfreundlichkeit und kommunale Verwaltung, Attraktivität des Standortes und Verkehrsinfrastruktur vor Ort.

Standortzufriedenheit in Seligenstadt hat zugenommen

Die 82 aus der Einhardstadt eingeschickten Antworten stammen fast zur Hälfte von Unternehmen mit weniger als zehn Mitarbeitern. Ihre Zufriedenheit mit dem Standort bewerten 20 Prozent der Befragten mit „sehr hoch“. Im Jahr 2018 waren es erst neun Prozent. Weitere 36 Prozent geben eine hohe Zufriedenheit an, 35 Prozent entscheiden sich für „eher hoch“. Das Ergebnis mit einer Note von 2,2 liegt über der kreisweiten Zufriedenheit. 34 Prozent haben den Eindruck, dass sich die Standortbedingungen in den letzten fünf Jahren stark verbessert haben. Im Jahr 2018 gaben nur 25 Prozent der Befragten diese Rückmeldung. Besonders punktet die Einhardstadt bei Themen wie der Anbindung an das Autobahn- und Radwegenetz, Parkmöglichkeiten sowie der räumlichen Nähe zu Schulen und der Verfügbarkeit von Auszubildenden. „Die positiven Rückmeldungen freuen uns sehr“, so Bürgermeister Dr. Daniell Bastian. „Sie spornen auch an, uns weiter kräftig für unsere Unternehmen einzusetzen und die Standortfaktoren – sofern es in unserer Macht steht – weiter zu verbessern.“

Digitalisierung und Breitbandnetzausbau sind wichtige Themen

Den Unternehmen liegen Themen wie Digitalisierung und Breitbandnetzausbau, der Ausbau des Gewerbegebiets südlich der Dudenhöfer Straße, der Fachkräftemangel und ein möglicher S-Bahn-Anschluss am Herzen. Sie erwarten von der Stadtverwaltung das aktive Begleiten der Energiewende und Informationen rund um Fördermöglichkeiten erneuerbarer Energien sowie einen Fokus auf kleinere Unternehmen.

Freizeitangebot und Innenstadt werden überdurchschnittlich bewertet

Beim Thema Vermarktung der Region nach außen hebt sich Seligenstadt deutlich vom Kreisergebnis ab. Punkte sammelt die Einhardstadt bei Standortfaktoren wie der Grundversorgung, Einkaufsmöglichkeiten, dem gastronomischen sowie Kultur-, Sport- und Freizeitangebot, Hotels und Tagungsmöglichkeiten sowie dem Betreuungsangebot für Senioren. Bei allen Punkten liegt die Kommune über dem Kreisdurchschnitt und erzielt überwiegend das beste Einzelergebnis.

Unternehmen sehen angespannte Lage bei Wohn- und Gewerbeflächen

Entwicklungspotential sehen die Unternehmen bei der Breitbandanbindung, der mobilen Netzabdeckung und dem Online-Verwaltungsservice. Ebenfalls unter dem Kreisdurchschnitt bewerten die Umfrageteilnehmer die Verfügbarkeit sowie den Miet- und Kaufpreis von Gewerbe- und Wohnflächen. Der gewerbliche Flächenbedarf liegt bei mehr als der Hälfte der Unternehmen bei weniger als 200 Quadratmetern. Jedes fünfte Unternehmen benötigt bis zu 500 Quadratmeter. Sollte es vor Ort keine Entwicklungsmöglichkeiten geben, würden 59 Prozent der Umfrageteilnehmer im Bereich Stadt und Kreis Offenbach nach einer Alternative suchen. Weitere 29 Prozent würden ebenfalls in der Metropolregion bleiben wollen. „Seligenstadt wird nie ein großer Gewerbestandort sein, das gibt die geographische Struktur am Main nicht her. Allerdings planen wir noch weitere Umlegungsabschnitte des Gewerbegebiets südlich der Dudenhöfer Straße und werden dort weitere attraktive Grundstücke anbieten“, erläutert Wirtschaftsförderin Tanja Frisch. „Vor allem wollen wir uns darauf konzentrieren, den örtlichen Unternehmen Entwicklungsmöglichkeiten anzubieten.“

Alle Ergebnisse der Standortumfrage finden sich unter: https://www.offenbach.ihk.de/standortpolitik/standortumfrage/ Kontakt: Robin Hillesheim, Standortentwicklung IHK Offenbach am Main, 069 8207–250, [email protected]

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte