Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

Unbekannte versuchen Geldautomaten zu knacken

Unbekannte versuchen Geldautomaten zu knacken

Veröffentlicht: 05/01/2021 von Offenbach (ppsoh)

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Offenbach am Main
»» Obertshausen
» Polizei

Offenbach / Obertshausen (neu) Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag versucht, bei zwei Bankfilialen in Offenbach und in Obertshausen jeweils einen Geldautomaten aufzubrechen. In keinem der beiden Fälle gelangen die Vorhaben, weder in der Otterfuhrstraße im Stadtteil Bieber, noch in der Seligenstädter Straße in Hausen. Bei den Taten, die sich zwischen 3.30 Uhr und 4 Uhr ereigneten, blieb es daher bei den reinen Sachschäden an den Geräten und am Gebäude. Allerdings betragen diese nach einer ersten polizeilichen Einschätzung mindestens 10.000 Euro. Die Ermittler des Fachkommissariats 11 in Offenbach prüfen zudem, ob der ebenfalls erfolglose Versuch, in der Nacht von Sonntag auf Montag einen weiteren Geldautomaten in der Dieburger Straße in Rödermark aufzubrechen, ebenfalls auf das Konto der gleichen Täter gehen könnte. Hier weiß man inzwischen von drei Tätern, die allesamt maskiert waren. Einer trug auffallend weiße Adidas-Turnschuhe. Fast zeitgleich zu den beiden Aufbruchsversuchen in der Nacht zu Dienstag wurde der Polizei ein brennender Renault Twingo in der Bahnunterführung der Seligenstädter Straße und brennender Abfall in der Ausfahrt der Bundesstraße 448, nahe der Otto-Scheugenpflug-Straße, gemeldet. Die Kriminalpolizei untersucht in diesem Zusammenhang, ob auch diese Taten miteinander in Verbindung stehen und ob die Täter damit versuchten, die Anfahrt der ersten alarmierten Polizeistreifen zu erschweren.

Für die weiteren Ermittlungen ist es wichtig, dass sich nun Zeugen melden, die etwas über die Täter sagen können. Sowohl in Bieber, als auch in Hausen waren je zwei Männer zugange. Auffallend dürfte sein, dass beide Täter bei der Bankfiliale in Bieber Motorradhelme trugen. Einer hatte zudem eine helle Hose an, sein Komplize trug eine Jeanshose. Bei dem versuchten Aufbruch in Hausen waren die beiden Täter dunkel gekleidet. Ganz in der Nähe des brennenden Renault Twingo stellte die Polizei einen gelben Seat ohne amtliche Kennzeichen auf der Seligenstädter Straße fest. Da der Innenraum stark nach Benzin roch, ist es denkbar, dass dieser Wagen ebenfalls angezündet werden sollte. In diesem Zusammenhang fahndet die Polizei nach einem etwa 25 Jahre alten Mann von 1,70 Meter bis 1,80 Meter Größe, schwarzen Haaren und dunklem Teint. Zu einer dunklen Jeans hatte er eine schwarze Jacke mit weißem Fell an. Er hatte zur Seite gegelte Haare, die an den Seiten kurz geschoren waren. Dieser Mann soll Richtung Nahestraße weggelaufen sein.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Offenbach unter der Rufnummer 069 8098-1234 entgegen.

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte