Aktuelles aus Stadt und den Gemeinden im Kreis Offenbach


Fotogalerie

Viele Plätze in den hessischen Top Ten

Viele Plätze in den hessischen Top Ten

Veröffentlicht: 05/10/2020 von Stenografenverein 1897 Langen e. V.

» Gemeinden im Blickpunkt
»» Langen
»» Egelsbach
» Vereine im Blickpunkt
»» Kultur

Der Wettbewerb wird dezentral in den Schulen und örtlichen Vereinen durchgeführt, die Arbeiten werden dann zentral von der Bundesjugend für Computer, Kurzschrift und Medien ausgewertet: Das Bundesjugendschreiben ist ein Nachwuchswettbewerb der Stenografenorganisation und will interessierte Jugendliche mit dem Reiz und der Spannung von Schreibwettbewerben vertraut machen.

Aber auch die erwachsenen Wettschreiber in den Vereinen dürfen, allerdings außer Konkurrenz, mitmachen.

Bundesweit wurden in diesem Jahr trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie rd. 4.000 Teilnehmer aus dem Bereich der Schulen und dem Vereinsbereich gezählt. Der Langener Stenografenverein konnte insgesamt 14 Arbeiten zur Auswertung einschicken: 9 Arbeiten im Zehn-Finger-Tastaturschreiben (10-Minuten-Abschriften) und 5 Arbeiten in der Textbearbeitung, auch als Autorenkorrektur bezeichnet.

Vor Kurzem fand dann die Siegerehrung der Langener Teilnehmer mit Überreichung der Urkunden statt, dafür luden die Initiatoren die Teilnehmer wieder in ein Langener Eiscafé ein, wo sich die Wettschreiber bei leckeren Eiskreationen über ihre hervorragenden Ergebnisse freuen konnten. Fast alle Arbeiten finden sich in den Hessischen Top-Ten-Listen wieder!

Beim Tastaturschreiben, also der Texterfassung, kam Nike Sophia Fleiss in der Altersklasse F (bis 12 Jahre) auf 88 Anschläge/Min. und belegte damit Platz 4 in Hessen und Platz 14 bundesweit.

Marek Schöber erreichte in der Altersklasse E (13- und 14-Jährige) 115 Anschläge/Min. ohne einen einzigen Fehler, das führte zu Platz 4 in Hessen und Platz 7 in der Bundesliste.

In der Altersklasse D (15 und 16 Jahre) belegte Florian Schuster mit 109 Anschlägen/Min. Platz 5 in Hessen und Platz 15 im Bund.

Leon Schwab kam in der Altersklasse C (17- und 18-Jährige) mit 211 Anschlägen/Minute auf Platz 7 in Hessen und Platz 15 der Bundesliste.

In der Altersklasse A (21 bis 26 Jahre) erreichte Alina Demeter mit 250 Anschlägen/Minute Platz 6 in Hessen und Platz 37 bundesweit.

In der Erwachsenenklasse waren dabei: Irena Saueressig (Platz 4 Hessen und Platz 8 Bund, 399 Anschläge/Minute ohne Fehler), Elvira Pascher-Kneißl (Platz 8 in Hessen und Platz 26 im Bund, 317 Anschläge/Minute), Christine Fels-Berg (Platz 10 Hessen, Platz 30 Bund, 288 Anschläge/Min.) und Katharina Schwab (Platz 11 Hessen, Platz 37 Bund, 276 Anschläge/Minute).

In der Textbearbeitung, bei der in 10 Minuten möglichst viele Korrektur- und Formatierungsanweisungen ausgeführt werden müssen, erreichte in der Altersklasse C Leon Schwab mit 77 Korrekturen Platz 8 in Hessen und Platz 13 bundesweit. Alina Demeter in der Altersklasse A schaffte 63 Bearbeitungen und erreichte damit in Hessen Platz 6 und im Bund Platz 15.

Die Erwachsenen besetzten mit Katharina Schwab (105 Korrekturen) Platz 7 in Hessen/15 im Bund, es folgen Christine Fels-Berg (78, 10/30) und Elvira Pascher-Kneißl (52, 12/46).

Bild: Siegerehrung der Langener Teilnehmer beim Bundesjugendschreiben: Florian Schuster, Wettschreibobfrau Katrin Schmitz, Nike Sophia Fleiss, Leon Schwab, 1. Vorsitzende Regine Daneke, Marek Schöber, Unterrichtsobfrau Christine Fels-Berg (v. l. n. r.)

Foto: Oliver Schmitz

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook

Bewertungsberichte