Magazin

20.500 Euro für krebskranke Kinder

von Familien-Blickpunkt.de am 22/09/2021 - 14:45 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Leben und Gesellschaft

20.500 Euro für krebskranke Kinder

Kreis Offenbach - Einen symbolischen Scheck in Höhe von 20.500 Euro hat Landrat Oliver Quilling gemeinsam mit dem Verwaltungsleiter des Impfzentrums der Firma Ecolog Deutschland GmbH, Frank Herr, Kaan Savul, Chief Marketing Officier der Ecolog Deutschland GmbH, dem Geschäftsführer Manuel Much von Much Festservice, dem CEO der DFV Deutsche Familienversicherung AG Dr. Stefan Knoll und Vertreter der Werte-Stiftung sowie einem Teil des Teams des Impfzentrums am Dienstagvormittag an den Geschäftsführer des Vereins Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt, Professor Doktor Thomas Klingbiel, übergeben. Die Gesamtsumme setzt sich zusammen aus Spenden für die Kaffeekasse von zufriedenen Bürgerinnen und Bürgern, die geimpft wurden, privaten Beiträgen der Beschäftigten des Impfzentrums sowie 1.500 Euro von der Much Festservice GmbH & Co KG aus Limburg, 5.000 Euro der Werte-Stiftung aus Frankfurt und 10.500 Euro vom Betreiber des Impfzentrums Ecolog Deutschland GmbH.

„Als immer mehr Geld von den Impflingen in die Kaffeekasse gespendet wurde, kam die Frage auf, was machen damit“, berichtet der Verwaltungsleiter des Impfzentrums Frank Herr. „Ich schlug den Verein Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt vor, dessen Arbeit ich 2005 als Vater meines an Leukämie erkrankten Sohnes kennen und schätzen gelernt habe. Das Team war sofort von der Idee begeistert.“ Auch der Zeltbauer des Impfzentrums schloss sich der guten Sache an, ebenso wie der Betreiber des Impfzentrums, Ecolog Deutschland GmbH. Die Werte-Stiftung, die im Kreis Offenbach bereits das „Hospiz am Wasserturm“ mit initiiert hat und mit Ecolog Deutschland GmbH auch im Bereich „Innovation und Werte“ zusammenarbeitet, konnte ebenfalls schnell für die Unterstützung der wichtigen Arbeit des Vereins gewonnen werden.

„Für Ecolog gehört soziales Engagement zum unternehmerischen Selbstverständnis, weshalb wir bereits seit vielen Jahren unterstützend aktiv sind. Wir wollen mit unseren Spenden das soziale Engagement von Institutionen und Vereinen fördern um deren wichtige Arbeit auch zukünftig zu sichern“, so Kaan Savul.

„Unser Team im Impfzentrum macht einen klasse Job“, sagt Landrat Oliver Quilling anlässlich der Spendenübergabe. „Uns haben ganz viele positive Rückmeldungen erreicht. Diese Aktion zeigt, dass die Beschäftigten ein großes soziales Verantwortungsgefühl haben – Danke an das gesamte Team.“

Zum Monatsende schließt das Impfzentrum des Kreises Offenbach auf dem Campusgelände in Heusenstamm gemäß dem Einsatzbefehl des Landes Hessen. Seit dem 28. Dezember 2020 wurden über 250.000 Corona-Schutzimpfungen im Impfzentrum sowie durch die mobilen Teams verabreicht. Zu Spitzenzeiten wurden fast 2.600 Dosen pro Tag verimpft.

Foto: Einen symbolischen Scheck in Höhe von 20.500 Euro hat Landrat Oliver Quilling (Mitte) gemeinsam mit dem Verwaltungsleiter des Impfzentrums der Firma Ecolog Deutschland GmbH, Frank Herr (Fünfter von rechts), Kaan Savul (Zweiter von rechts), Chief Marketing Officier der Ecolog Deutschland GmbH, dem Geschäftsführer Manuel Much (Dritterr von links) von Much Festservice, dem CEO der DFV Deutsche Familienversicherung AG Dr. Stefan Knoll (Vierter von rechts) und Vertreter der Werte-Stiftung sowie einem Teil des Teams des Impfzentrums am Dienstagvormittag an den Geschäftsführer des Vereins Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt, Professor Doktor Thomas Klingbiel (Zweiter von links), übergeben.

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden