Magazin

Bis zu 84 Prozent sparen: Mit dem Fernbus zu den beiden EMSpielen der Nationalelf nach Paris

von Familien-Blickpunkt.de am 02/06/2016 - 10:53 |

Themenfelder: Freizeitgestaltung, Leben und Gesellschaft

Bis zu 84 Prozent sparen: Mit dem Fernbus zu den beiden EMSpielen der Nationalelf nach Paris

Nürnberg/CheckMyBus – In wenigen Tagen geht die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich los: Wer spontan zu den Spielstätten der deutschen Mannschaft reisen möchte, darf sich über preiswerte Fernbus-Tickets freuen. Ein Vergleich von Fernbusse.de zeigt, dass die Reise im Fernbus im Vergleich zu Flugzeug und Bahn mit einem Sparpotenzial von bis zu 84 Prozent aufwartet und somit die günstigste Möglichkeit bietet, die Nationalelf vor Ort zu unterstützen.

Das Los meinte es gut mit den deutschen Fans, die ihrer Mannschaft in Frankreich live zujubeln möchten oder einfach nur die Atmosphäre auf den Fanmeilen der Grande Nation erleben wollen. Gleich zwei der drei Gruppenphasen-Spiele werden in Paris beziehungsweise dem Vorort Saint-Denis ausgetragen. Während sich die Mannschaft am 16. Juni mit Polen messen muss, steht am 21. Juni die Begegnung gegen Nordirland an. Entscheidet man sich jetzt für einen spontanen Fußball-Trip in die französische Hauptstadt, muss man teilweise tief in die Tasche greifen: Wer am Tag vor Anpfiff der Partie gegen Polen beispielsweise von Hamburg aus anreisen möchte, muss bei der günstigsten Fluggesellschaft etwas mehr als 150 Euro auf den Tisch legen. Der Durchschnittspreis für ein Flugticket zur EM nach Paris liegt aktuell bei 174,99 Euro. Mit der Bahn zahlen Kurzentschlossene, die jetzt buchen, im Schnitt noch 89 Euro. Wer sich hingegen für den Fernbus entscheidet, kann im Vergleich zu Bahnreisenden noch einmal knapp 70 Prozent sparen. Gegenüber Flugreisen beträgt das Sparpotenzial sogar 84 Prozent. So geht es mit FlixBus bereits ab 29,50 Euro von Frankfurt aus ins Stade de France oder auf die Fanzone zu Fuße des Eiffelturms. Von Berlin ist die Reise noch günstiger: Mit Berlin Linien Bus geht es ab 19 Euro von Hauptstadt zu Hauptstadt.

Ganz gleich, wie weit es für die deutsche Mannschaft bei der Europameisterschaft 2016 gehen wird, ihr zu folgen ist bei diesem Turnier besonders preiswert: Die Liberalisierung des französischen Fernbus-Marktes im Sommer 2015 und der daraus resultierende Preiskampf der einzelnen Anbieter sorgen vor allem auf Inlandsverbindungen für Niedrigpreise, die auch während der EM verfügbar sind. So können besonders optimistische Fans schon jetzt ihre Fernbus-Tickets von den beiden Halbfinalstätten in Lyon und Marseille zum Finale nach Paris buchen. Wer aktuell nach Verbindungen für den Tag vor dem Finale sucht, kann sich über Tickets von megabus zu je 1 Euro beziehungsweise 5 Euro freuen.

www.familien-blickpunkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden