Magazin

Positive Entwicklung am hessischen Arbeitsmarkt verstetigt sich

von Familien-Blickpunkt.de am 29/04/2011 - 16:38 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Leben und Gesellschaft

Positive Entwicklung am hessischen Arbeitsmarkt verstetigt sich

Staatssekretärin Petra Müller-Klepper: „Die guten Entwicklungen kommen vor allem jungen Menschen zugute – Auch im weiteren Jahresverlauf können wir von einer positiven Entwicklung ausgehen“

Wiesbaden. Die positive Entwicklung am hessischen Arbeitsmarkt setzt sich fort. Petra Müller-Klepper, Staatssekretärin im Hessischen Sozialministerium, bewertet die vorgestellten Arbeitsmarktzahlen als Verstetigung des Aufwärtstrends, der auch in den nächsten Monaten zu erwarten sei. Sie bezeichnete vor allem die Entwicklung bei den Zahlen der jungen Arbeitslosen als ausgesprochen positiv: „Die Zahl der arbeitslosen jungen Menschen unter 25 Jahren sank um 5,8 Prozent im Vergleich zum Vormonat und um 15 Prozent im Vergleich zum April des Vorjahres. Derzeit sind 16.970 junge Frauen und Männer arbeitslos. Im Vormonat waren es noch 18.020. Das zeigt, dass vor allem die jungen Menschen von der guten wirtschaftlichen Lange profitieren können.“

Die Arbeitslosenquote in Hessen sank um 0,2 Prozentpunkte auf jetzt 6 Prozent (187.461 Arbeitslose). Im April 2010 lag die Arbeitslosenquote noch bei 6,7 Prozent (207.137 Arbeitslose). „Auch im weiteren Jahresverlauf können wir mit einer positiven Entwicklung auf dem hessischen Arbeitsmarkt rechnen“, so die Staatssekretärin weiter. Auch die Entwicklung der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungen habe sich gut entwickelt. Hier sind 2,2 Prozent mehr sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse zu verzeichnen. „Damit ist hier die Entwicklung sogar noch besser als im Vormonat, wo die Zahl nur um 1,8 Prozent gestiegen war“, betonte Petra Müller-Klepper. Zurzeit sind in Hessen 2.227.265 Menschen sozialversicherungspflichtig beschäftigt.

„Aktuell sind bei der Arbeitsagenturen in Hessen außerdem 37.000 offene Stelle gemeldet. Das zeigt deutlich, dass die positive Entwicklung in Hessen anhalten wird“, unterstrich die Staatssekretärin. „Und auch bei den gemeldeten Ausbildungsstellen ist die Entwicklung erfreulich. Mit 29.767 gemeldeten Stellen sind in Hessen 18,1 Prozent mehr freie Ausbildungsstellen als im Vorjahr gemeldet. Das lässt darauf hoffen, dass vor allem junge Menschen auch künftig von der guten Entwicklung des hessischen Arbeitsmarkts profitieren.“



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden