Magazin

Erfolgreicher Auftakt

von Familien-Blickpunkt.de am 12/05/2021 - 15:20 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Leben und Gesellschaft

Erfolgreicher Auftakt

Blick in die Impfstraße während der ersten Impfnacht im Impfzentrum in Heusenstamm.

Bilanz der ersten Impfnacht im Kreis Offenbach

Kreis Offenbach - Die erste Nacht im Impfzentrum des Kreises Offenbach in Heusenstamm ist zu Ende. Exakt 519 Corona-Schutzimpfungen wurden zwischen 23:00 Uhr am Dienstagabend und 5:00 Uhr am Mittwochmorgen durchgeführt. „Unsere Bilanz fällt positiv aus“, sagt Landrat Oliver Quilling. „Mit dem Pilotprojekt wollten wir gerade junge Menschen, die keiner Priorisierungsgruppe angehören, erreichen. Dies ist uns gelungen. Wichtig ist, dass alle, die sich angemeldet haben und nun doch nicht kommen können, den Termin stornieren. Nur so können andere nachrücken. Unser ausdrücklicher Dank geht an das Land Hessen, das uns die Möglichkeit für dieses Pilotprojekt mit zusätzlichen Impfdosen gegeben hat. Wir sehen diese Impfnächte als vollen Erfolg an und das Pilotprojekt hat gezeigt, dass auch in der Nacht eine sehr gute Resonanz und Interesse an Impfterminen vorhanden ist. Das können wir gerne fortsetzen, sobald Impfstoff zur Verfügung steht.“

Die Verteilung der angemeldeten Personen auf die Geschlechter: männlich 71,6 Prozent, weiblich 28,3 Prozent sowie divers 0,1 Prozent. Bereits im Vorfeld wurden etwa 220 Termine seitens des Kreises Offenbach storniert, weil sich Menschen, die außerhalb des Kreisgebietes wohnen, angemeldet hatten. Obwohl alle Termine innerhalb eines halben Tages vergeben waren, sind einige Personen nicht erschienen.

Der landesweit erstmalige Pilotversuch richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger des Kreises Offenbach ab 18 Jahren ohne Rücksicht auf die Zughörigkeit zu einer Priorisierungsgruppe. Er ist auf insgesamt vier Nächte angelegt. Rund 700 Termine werden im Rahmen des hessenweiten Pilotprojekts pro Nacht angeboten. Das Land Hessen hat für dieses Modellprojekt 2.400 Dosen AstraZeneca extra zur Verfügung gestellt. Nach einem Beratungsgespräch mit den impfenden Ärztinnen und Ärzten können sich auch Personen unter 60 Jahren mit dem Impfstoff impfen lassen. Wichtig ist, dass der Anamnese- und Einwilligungsbogen sowie das Aufklärungsmerkblatt ausgefüllt mitgebracht werden. Die Plattform für die Terminbuchung hat binnen weniger Tage der Betreiber des Impfzentrums EcoCare, die Healthcare Marke der Ecolog Deutschland GmbH, realisiert. Zur Vorbereitung des Pilotprojektes wurde das Außengelände mit zusätzlicher Beleuchtung ausgeleuchtet und der Dienstplan musste um eine Schicht erweitert werden.

Alle Informationen inklusive des Links zur Anmeldung für die verbleibenden Termine in den nächsten drei Impfnächten sind unter www.kreis-offenbach.de/impfnacht abzurufen.

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden