Magazin

Informationstafel eingeweiht

von Familien-Blickpunkt.de am 20/04/2015 - 10:21 |

Themenfelder: Leben und Gesellschaft

Informationstafel eingeweiht

Kreis Offenbach - Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger hat am Samstagnachmittag gemeinsam mit Vertretern der Arbeitsgemeinschaft „Mensch und Umwelt“ Hainburg (AMU) eine Informationstafel über Streuobstwiesen eingeweiht. Darauf sind die Ergebnisse der Kartierung der verschiedene Obstsorten, die im und rund um das Naturschutzgebiet „Im Woog von Hainstadt“ zu finden sind, dokumentiert. Damit soll insbesondere die Pflege und Nutzung alter Obstsorten unterstützt werden. In einem Flyer wurde alles detailliert dargestellt.

Im vergangenen Jahr war der Obstbestand mit Hilfe der Grundstückseigentümer und eines Pomologen soweit wie möglich bestimmt und in einem Faltblatt dargestellt worden. Viele Nachpflanzungen wurden in den Jahren zuvor bereits durchgeführt und gefördert. Auf einem Grundstück am Schönfelder Weg, nördlich des NSG, hat der BUND gefördert mit Mitteln der Ausgleichsausgabe ein Wegrandgrundstück erworben und die Ackerfläche mit einer Baumreihe mit alten Obstsorten als Streuobstwiese angelegt. Auch das Nachbargrundstück wurde privat erworben und die Pflanzung von Obstbäumen von der UNB gefördert.

Der Kreis Offenbach fördert mit insgesamt 10.600 Euro die Arbeit der AMU Hainburg und des BUND Hainburg. Dabei werden sowohl die Informationstafel und der Flyer bezuschusst als auch der Ankauf eines Grundstücks inklusive der Bepflanzung mit Obstbäumen. Dazu kommt eine Beihilfe in Höhe von gut 2.000 Euro an einen privaten Eigentümer ebenfalls für die Bepflanzung seines Grundstücks mit Obstbäumen.

„Mit den Mitteln für Naturschutzmaßnahmen entstehen immer wieder schöne Projekte“, freut sich Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger beim Vor-Ort-Termin. „Hier in Hainburg können Interessierte jede Menge Informationen rund um den Apfel und die alten Obstsorten erfahren.“

www.familien-blickpunkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden