Magazin

RegioMuseum zeigt "Orte des Glaubens"

von Familien-Blickpunkt.de am 24/03/2016 - 09:39 |

Themenfelder: Freizeitgestaltung, Leben und Gesellschaft

RegioMuseum zeigt "Orte des Glaubens"

Matthias Towae stellt aus

Kreis Offenbach - Knapp zwei Monate lang werden im RegioMuseum, Klosterhof 2 in Seligenstadt Fotografien von „Orten des Glaubens“ im Kreis Offenbach zu sehen sein. Die Ausstellung basiert auf der Broschüre „Orte des Glaubens – religiöse Vielfalt und interreligiöses Zusammenleben“, die im November 2015 in erster Auflage erschienen ist. Ziel ist es, Verständnis für die verschiedenen Religionen und ihre jeweiligen Traditionen zu wecken.

Die Texte mit ihren sehr unterschiedlichen Schwerpunkten erzählen aber nicht nur vom religiösen Leben im Kreis, sie sind oftmals auch ein Spiegelbild der lokalen Geschichte und somit eine überaus spannende und fesselnde Lektüre. Das Projekt geht auf die Anregung der Initiative „Eine Stunde für den Frieden – interreligiöser Dialog im Kreis und in der Stadt Offenbach“ zurück, die nach dem 11. September 2001 von Vertreterinnen und Vertretern der unterschiedlichen Religionen unter Beteiligung des Integrationsbüros und der Geschäftsstelle des Kreisausländerbeirats gegründet wurde.

Die Broschüre lebt aber nicht nur vom Wort, sondern auch von dem Bildkonzept, bei dem der Dietzenbacher Fotograf Matthias Towae die „Orte des Glaubens“ gekonnt ins Bild gesetzt hat. „Entstanden sind mehrere hundert Fotos, die aus den unterschiedlichsten Perspektiven evangelische Kirchen, muslimische Gebetsnischen, Tora-Schilder oder Buddha-Statuen in einem Klostertempel zeigen. Viele der Bilder sind aussagekräftig und gleichzeitig überraschend. Natürlich fand nur ein Bruchteil der Fotos den Weg in die rund 80 Seiten starke Broschüre. Daher wurde angeregt, eine Auswahl bisher unveröffentlichter Motive in einer eigenen Ausstellung zu zeigen“, erzählt Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger bei der Vernissage.

Das RegioMuseum bietet einen angemessenen Rahmen für die etwa 70 Bilder, die unterschiedliche Orte des Glaubens in den 13 kreisangehörigen Kommunen zeigen. Sie werden vom 23. März bis zum 15. Mai 2016 im RegioMuseum zu sehen sein, das samstags, sonntags und an Feiertagen jeweils von 11:00 bis 17:00 Uhr geöffnet hat. Die Broschüre „Orten des Glaubens“ gibt es kostenlos im Integrationsbüro des Kreises Offenbach sowie im RegioMuseum Seligenstadt. Weitere Informationen sind telefonisch unter 06182/824-199 erhältlich.

www.familien-blickpunkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden