Magazin

Regionalpark Portal Weilbacher Kiesgruben

von Familien-Blickpunkt.de am 08/09/2020 - 14:36 |

Themenfelder: Freizeitgestaltung, Leben und Gesellschaft

Regionalpark Portal Weilbacher Kiesgruben

Neugestaltetes Infozentrum macht Lust auf Landschaft

Kreis Offenbach - Um zeitgemäßer und interaktiver für den Regionalpark und die grüne Region RheinMain werben zu können, hat der Regionalpark RheinMain in den vergangenen Monaten Teile seines Besucherzentrums im Regionalpark Portal Weilbacher Kiesgruben umgebaut und neugestaltet. Ziel war es, den Regionalpark RheinMain attraktiver und interaktiver zu bewerben.

Zum Start in die Herbstsaison stellte nun die Aufsichtsratsvorsitzende der Regionalpark Ballungsraum RheinMain GmbH, Frau Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger, Kreis Offenbach, die neuen Ausstellungselemente der Öffentlichkeit vor.

Das Besucherzentrum - Neugier und Information

Kernstück des Besucherzentrums ist ein großes Landschaftsmodell, welches das Gebiet des Regionalparks zeigt – quasi die ganze Region auf einen Blick! Den Gästen wird so die Vielfalt der Erlebnismöglichkeiten in der Landschaft vor unserer Haustüre vorgestellt. Die Besucher werden in die Idee und die Welt des Regionalparks eingeführt, das Interesse am Regionalpark und Entdeckerlust werden geweckt.

„Der Regionalpark steht für eine lebendige Landschaft mitten im Ballungsraum, nicht nur für eine grüne Kulisse. Oft braucht es etwas Fantasie, um das Schöne zu erkennen. Aber er gibt auch keinen festen Rahmen vor, sondern ermöglicht viele individuelle Zugänge zu Landschaft und Natur,“ so Claudia Jäger anlässlich der Vorstellung.

Durch die grafische Gestaltung und die dargestellte Topografie des Landschaftsmodells entsteht so ein neuartiges Abbild des Regionalparks. Erlebnispunkte, Ziele und Entdeckungen werden als dreidimensionale Aufsteller präsentiert.

„Die Vermittlung von Landschaft und die Erlebbarkeit der Region ist das, was wir mit unserem neuen Landschaftsmodell erreichen wollen“, erklärt die Aufsichtsratsvorsitzende.

Am neu gestalteten Empfangsbereich werden auch zukünftig die Regionalpark Gästeführer Tipps für Touren und Ausflüge geben, Fragen zu den verschiedenen Freizeitkarten beantworten, sowie den beliebten Honig der Regionalpark Wanderbienen verkaufen. In das neue Konzept integriert sind daher auch Flächen für die Auslage von Infomaterial und Regionalpark Freizeitkarten, sowie Sitzmöglichkeiten.

Im Treppenfoyer wurde die Bildergalerie ergänzt. Sie zeigt eine Auswahl der in den letzten Jahren entlang der Routen entstandenen Regionalpark Erlebnispunkte. Einige der Rahmen sind noch leer. Dies zeigt, dass der Regionalpark mit seiner Arbeit noch lange nicht fertig ist.

Entwickelt wurde das Regionalpark Entdeckerbuch von der Arbeitsgemeinschaft der Agenturen Büro Hullmann-Gimmler und pixelgarten aus Frankfurt. Die bauliche Umsetzung erfolgte durch die Firma design + technik Klose GmbH aus Gelnhausen.

„Gerade die letzten Monate haben gezeigt, wie wichtig qualifizierte Erholungs- und Freizeitangebote direkt vor der Haustür sind. Viele Menschen waren und sind deswegen auf der Suche nach Freiraum und Alternativen. Die Angebote des Regionalparks sind stark nachgefragt. Daher haben wir uns entschlossen, das Besucherzentrum unter Einhaltung der vorgeschriebenen Hygienevorgaben in reduziertem Umfang wieder zu öffnen,“ erläutert Regionalpark Geschäftsführer Kjell Schmidt.

Interessierte Besucher können von Donnerstag bis Sonntag (10:00 bis 18:00 Uhr) persönlich im Regionalpark Besucherzentrum vorbeischauen und sich über Ausflugs- und Tourenangebote informieren. Freizeitkarten und Infomaterial können auch gegen Zusendung eines frankierten Rückumschlages mit der Post zugeschickt werden.

Alle Informationen und die Kontaktadressen finden Sie unter: www.regionalpark-rheinmain.de.

Das Regionalpark Portal Weilbacher Kiesgruben

Gelegen in der renaturierten Weilbacher Kiesgrubenlandschaft zwischen der A 66 und einem Naturschutzgebiet befindet sich heute dieses spannende Ausflugsziel an der Regionalpark Rundroute. Seit 2018 sind die Gebäude und das Gelände im Besitz des Main-Taunus-Kreises.

Es gibt viel zu entdecken: Im Besucherzentrum erhalten Gäste donnerstags bis sonntags Tipps für Touren und Ausflüge, Freizeitkarten und vieles mehr. Die Ausstellung „Landschaft auf den zweiten Blick" zeigt die besonderen Reize der urbanen Natur. Vom 2012 eröffneten Regionalpark-Turm können Sie den Blick aus 27 Metern Höhe dann selbst zum Flughafen, zur Frankfurter Skyline oder - über die Autobahn und Hochspannungsleitungen hinweg - zum Taunus schweifen lassen.

Ein Teich, ein Spielplatz mit Kletterfelsen und ein Barfußpfad machen das Regionalparkportal zu einem Erlebnis für Familien. Erkunden Sie auf Spazierwegen die Biotope der ehemaligen Kiesgrube. Auch eine kleine Herde mit Wildeseln fühlt sich hier wohl.

Quelle: Regionalpark RheinMain

Foto: Aufsichtsratsvorsitzende Claudia Jäger stellt das neue Landschaftsmodell im Regionalpark Besucherzentrum vor - mit Geschäftsführer Kjell Schmidt.© Regionalpark RheinMain

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden