Magazin

"Runter vom Sofa - raus aus dem Haus"

von Familien-Blickpunkt.de am 02/06/2017 - 10:59 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Freizeitgestaltung, Leben und Gesellschaft

"Runter vom Sofa - raus aus dem Haus"

Kreis Offenbach - „Runter vom Sofa - raus aus dem Haus“ heißt es wieder am Sonntag, 11. Juni 2017. Von 11:00 bis 17:00 Uhr erwartet Jung und Alt, Groß und Klein bei „Runter vom Sofa“ ein abwechslungsreiches Programm. Ort der Veranstaltung ist der Sportpark Neu-Isenburg in der Alicestraße 118. Ziel des gemeinsamen Aktionstages von Stadt und Kreis Offenbach, der Stadt Neu-Isenburg sowie dem Sportkreis ist es, Jung und Alt zu sportlicher Betätigung zu animieren und zu zeigen, dass nicht nur der Hochleistungssport zählt. Die Veranstaltung will dabei an die Erfolge der vergangenen Jahre anknüpfen, als jeweils bis zu 2.500 Besucherinnen und Besucher kamen.

Rund 30 Sportvereine aus der Region sorgen für eine bunte Palette an Aktivitäten. Die Angebote reichen von Streetball, Boule sowie einem Airtrackbahn-Parcours über ein Tanztraining, Kleinfeldtennis und Radball bis hin zu Bogenschießen und Badminton. Parallel dazu finden ab 10:00 Uhr Schottische Hochlandspiele mit Baumstamm-Werfen, Schotten-Vierkampf, der Deutschen Meisterschaft im Tauziehen, Schottischer Musik sowie Folklore-Aufführungen statt. Um 11:30 Uhr ist Anstoß des Interkulturellen Fußballturniers (Anmeldung unter [email protected]). Der Kreisfußballausschuss bietet die Möglichkeit zum Streetsoccer, zum Blindenfußball und nimmt das DFB-Schnupperabzeichen ab. Die Besucherinnen und Besucher haben zudem die Möglichkeit, sich beim Bullenreiten zu beweisen. Besonders Mutige können ein Training im Boxring absolvieren, beim Kistenklettern mitmachen oder sich beim Rugby versuchen. Auf einem Kinderparcours können Jungen und Mädchen ihre Beweglichkeit testen. Der Kinderzirkus Wannabe bietet Ponyreiten an. Darüber hinaus gibt es einen Hapkido-Workshop und Karatevorführungen. Das Tauch-Team Nautilus informiert über sein „Sharkprojekt“. Gegrilltes, Kaffee und Kuchen sorgen für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher.

Wie auch in den Vorjahren stehen bei „Runter vom Sofa“ keine sportlichen Höchstleistungen im Mittelpunkt. Vielmehr geht es darum, mit der Familie Spaß zu haben, in verschiedene Sportarten „reinzuschnuppern“, etwas Neues anzugehen und Bewegungsmuffel anzuspornen, endlich aktiv zu werden. Wer bisher sportlich eher passiv war, für den ist „Runter vom Sofa“ daher eine gute Gelegenheit, verschiedene Sportarten und Angebote der Vereine auszuprobieren.

Mindestens eine halbe Stunde lang sollte man übrigens idealerweise trainieren - und das drei- bis viermal pro Woche. „Doch nahezu jeder zweite Bundesbürger treibt heute viel zu selten oder gar keinen Sport; mit kaum zu unterschätzenden, negativen Folgen für Muskulatur, Knochen oder Stoffwechsel. Mit der Aktion ‚Runter vom Sofa – raus aus dem Haus‘ möchten wir das ändern. Denn Sport und ein gesunder Lebenswandel gehören untrennbar zusammen“, rühren der Landrat des Kreises Offenbach, Oliver Quilling, der Sportdezernent der Stadt Offenbach, Felix Schwenke, Neu-Isenburgs Bürgermeister Herbert Hunkel sowie der Sportkreisvorsitzende Peter Dinkel die Werbetrommel für die Veranstaltung.

Der Kreis Offenbach ist mit einem eigenen Informationsstand sowie mit einem Stand des Projektes „Vereint Aktiv“ vertreten. Die ProArbeit des Kreises Offenbach informiert an ihrem Stand außerdem über das Bildungs- und Teilhabepaket der Bundesregierung. Es hat zum Ziel, dass auch Kinder aus einkommensschwächeren Familien am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können. Ein wichtiger Pfeiler ist dabei der Sport im Verein. Für die Teilnahme am Vereinssport stehen über das Teilhabepaket deshalb jedem anspruchsberechtigtem Kind 10 Euro monatlich zur Verfügung - zum Beispiel für den Fußballverein, den Tennisclub oder eine Tanzgruppe. Das komplette Programm „Runter vom Sofa 2017“ gibt es im Internet unter www.neu-isenburg.de. Weitere Informationen unter Telefon 06103 3131-1139.

www.familien-blickpunkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden