Magazin

Verbindungen mit Usak sollen vertieft werden

von Familien-Blickpunkt.de am 20/07/2011 - 16:59 |

Themenfelder: Leben und Gesellschaft

Verbindungen mit Usak sollen vertieft werden

Bild: Wikipedia

Kreis Offenbach - Das erste Internationale Jugendcamp in der türkischen Partnerstadt des Kreises Offenbach hat Landrat Oliver Quilling zum Anlass genommen, Usak zu besuchen. „Die knapp dreitätige Dienstreise war gespickt mit Terminen“, erklärt Landrat Oliver Quilling“, sodass die Besuche beim Jugendcamp relativ kurz ausfielen, wenn gleich am letzten Tag doch noch Zeit für ein gemeinsames Frühstück blieb.“

Der Bürgermeister von Usak, Ali Erdogan, nahm sich sehr viel Zeit für die deutsche Delegation, zu der neben Landrat Oliver Quilling aus dem Kreistag Ismail Tipi MdL (CDU), Serpil Sarikaya (SPD), Vecih Yasaner (Bündnis 90/Die Grünen), Rudolf Schulz (FWG-Die Bürger) und Samina Khan (die Linke), gehörten. Neben einem Empfang bei Gouverneur Özdemir Cakacak sowie dem Besuch kultureller Stätten, standen Treffen mit Vertretern des mittelständischen Gewerbes im Vordergrund. „Die wichtigste Botschaft, die uns auf den Weg gegeben wurde“, summiert Oliver Quilling, „war der Wunsch, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende Kontakte zu vertiefen.“

Usak verfügt mit seinem breit aufgestellten Mittelstand über ähnliche Strukturen wie Stadt und Kreis Offenbach. Die Schwerpunkte liegen auf der Leder- und Textilindustrie sowie im allgemeinen Dienstleistungsgewerbe. Die Stadt ist eine leistungsstarke Wachstumsregion, die in absehbarer Zeit in ihrer Nähe auch über einen internationalen Flughafen verfügen wird, sodass dem direkten Austausch zwischen Usak und dem Kreis Offenbach nichts mehr im Wege steht. Darüber hinaus versteht sich die Stadt als Brücke in den mittelasiatischen Raum. Davon könnten interessierte Unternehmen aus dem Kreis Offenbach profitieren.

Erste Schritte wären Gespräche auf Ebene der IHK und der Handwerkskammer, um die wirtschaftlichen Möglichkeiten auszuloten. Auch beim Besuch der noch recht jungen Universität Usaks wurde der Wunsch nach einem intensivierten Kontakt formuliert. Die fast noch neue Hochschule mit circa 9000 Studentinnen und Studenten zeigt mit Rektor Professor Dr. Said Celik großes Interesse am regelmäßigen Austausch nicht nur auf der studentischen, sondern ebenfalls auf der wissenschaftlichen Ebene. Das schnelle Wachstum der Hochschullandschaft in der gesamten Türkei bietet darüber hinaus Berufsperspektiven für junge Wissenschaftler aus Deutschland.

„Wir werden diesen Wunsch“, so Landrat Oliver Quilling, „an die Einrichtungen in unserer Region weitergeben, wie die Einladung der Usaker Feuerwehr. „Vom fachlichen Austausch“, so Oliver Quilling, „können sicherlich beide Seiten profitieren. Wir haben die zurzeit nur 60 Mann starke Truppe in Aktion gesehen, und bei den Lösch- und Rettungsübungen zeigten sie eine beeindruckende Leistungsstärke. Die türkischen Feuerwehrleute würden sich freuen, ihre Kameraden im Kreis Offenbach zu Gast zu haben. Zehn bis 15 Leute sind herzlich willkommen, Kost und Logis inklusive.“

„Insgesamt hat der Besuch eindrucksvoll vermittelt“, so Landrat Oliver Quilling abschließend, „dass unserer Partnerstadt Usak, an der Spitze Bürgermeister Ali Erdogan, starkes Interesse daran hat, die Beziehung auch über den Jugend- und Kulturaustausch hinaus mit Leben und Aktivitäten zu füllen. Hier kann ich nur alle, die Interesse an Verbindungen in die Türkei haben dazu auffordern, die Chance zu nutzen und sich mit uns in Verbindung zu setzen. Wir vermitteln hier gerne weiter. Die Einladung der Feuerwehr habe ich bereits an unseren Kreisbrandinspektor, Ralf Ackermann, weitergegeben. Ich hoffe, dass sich diese Partnerschaft konstruktiv weiter entwickeln wird.“



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden