Magazin

Wer kennt den Räuber? - Mainhausen / Mainflingen

von Familien-Blickpunkt.de am 16/02/2011 - 14:20 |

Themenfelder: Leben und Gesellschaft

Wer kennt den Räuber? - Mainhausen / Mainflingen

(aa) Zu einem Raubüberfall am Morgen des 3. Februar auf eine Bank in der Schillerstraße hat die Polizei jetzt mit Hilfe des Hessischen Landeskriminalamtes ein Phantombild eines Mannes erstellen können, der nach Angaben von Zeugen dem Räuber sehr ähnelt. Der 1,75 bis 1,80 Meter große Räuber, bei dem es sich um einen Osteuropäer gehandelt haben soll, betrat an jenem Donnerstag, kurz vor 9 Uhr, maskiert den Kassenraum der Bankfiliale, bedrohte die Angestellten mit einer Schusswaffe und forderte Geld, das er sich in eine Plastiktüte packen ließ. Mit der Beute verließ der Täter die Bank über den rückwärtigen Ausgang und flüchtete zu Fuß auf der Schillerstraße, wo er sich die schwarze Sturmhaube vom Kopf riss. Der Flüchtige hatte schwarze, glänzende, schulterlange und zum Zopf gebundene Haare. Der 30 bis 40 Jahre alte Mann soll ein eher rundes Gesicht mit einer auffälligen Narbe an der Oberlippe, ähnlich einer Hasenscharte sowie Pockennarben und fleischige Wangen haben. Bekleidet war der Unbekannte mit schwarzer Lederjacke (vermutlich Kunstleder), schwarzer Hose sowie mit schwarzen Schuhen, die circa zwei Zentimeter hohe Sohlen hatten.

Hinweise zu möglichen Personen, die dem Mann auf dem Phantombild ähnlich sehen, nimmt die Kriminalpolizei in Offenbach unter der Rufnummer 069/8098-1234 entgegen.



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden