Magazin

6.000 Euro für »Naturgarten-Projekt«

von Familien-Blickpunkt.de am 24/02/2015 - 09:23 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Leben und Gesellschaft

6.000 Euro für »Naturgarten-Projekt«

Stiftung "Miteinander Leben" unterstützt Förderverein Weibelfeldschule

Kreis Offenbach - Der Vorsitzende des Vorstands der Stiftung „Miteinander Leben“, Landrat Oliver Quilling, hat gestern einen Scheck in Höhe von insgesamt 6.000 Euro an Vertreter des Fördervereins der Weibelfeldschule überreicht. Mit dem Geld unterstützt die Stiftung die Anlage eines „Naturgartens“ auf dem Schulgelände der Weibelfeldschule in Dreieich.

Zum Hintergrund: Vor rund acht Jahren wurde das Schulgebäude der Weibelfeldschule umfassend saniert. Wegen der Raumnot an der Schule mussten allerdings parallel Container auf dem Schulgelände aufgestellt werden. Damit rückte auch eine geplante Neugestaltung des Schulhofs in weite Ferne. Nachdem die Container im letzten Jahr abgebaut wurden, entwickelte eine Arbeitsgemeinschaft aus Eltern, Lehrern, Schulelternbeirat und Förderverein ein Konzept zur Schulhof-Neugestaltung unter dem Motto „Schulhof in Bewegung“.

Das neue Konzept sieht umfangreiche Angebote zum Balancieren, Klettern und Spielen vor. Geplant sind außerdem Kräuterbeete sowie ein „Klassenzimmer im Grünen“. Darüber hinaus sollen Sitzgelegenheiten wie Bänke, Podeste, Sitznetze sowie einige Sonnenschirme aufgestellt werden, damit die Schüler in Freistunden oder Pausen auf dem Schulgelände Gelegenheit zum Entspannen haben.

Wegen des Umfangs der geplanten Maßnahmen sowie der Kosten von rund 500.000 Euro kann die Neugestaltung des Schulgeländes nur in einzelnen Bauabschnitten erfolgen. Mit als erstes soll das Projekt „Naturgarten“ umgesetzt werden. Es sieht das Anlegen eines Kräuterbeetes vor. Außerdem sollen ein Insektenhotel und mehrerer Nistkästen in den neuen Naturgarten integriert werden. Danach sollen diese Elemente konsequent in den Unterricht an der Schule mit einbezogen werden.

„Der geplante Naturgarten lässt sich beispielsweise wunderbar in den Biologieunterricht an der Weibelfeldschule einbauen. So können die Schüler unmittelbar das Verhalten von Insekten oder bestimmter Vogelarten beobachten sowie höchst anschaulich etwas über verschiedene Kräuterarten und ihre unterschiedlichen Wirkweisen erfahren. Daher haben wir uns als ‚Stiftung Miteinander Leben‘ entschieden, dem Förderverein der Weibelfeldschule bei diesem Projekt finanziell unter die Arme zu greifen!“, erläuterte Quilling vor Ort.

Die Stiftung „Miteinander Leben“ fördert gemeinnützige Projekte in den Bereichen Bildung, Erziehung, Völkerverständigung, Jugend- und Altenhilfe, Kunst und Kultur sowie Naturschutz. Die Projekte müssen im Interesse der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Offenbach liegen. Vorrang haben dabei solche, die nicht zu den regulären Aufgaben der Verwaltung gehören und bei denen sich Menschen ehrenamtlich engagieren. Die Gelder der Stiftung dienen als Anschubfinanzierung, um Projekten auf die Beine zu helfen.

Anträge auf Gelder aus der Stiftung „Miteinander Leben“ sind schriftlich an die Stiftung „Miteinander Leben“, Geschäftsführer Markus Härtter, Werner-Hilpert-Straße 1 in 63128 Dietzenbach zu richten. Weitere Informationen zur Stiftung sind telefonisch unter 06074/8180-5404 und im Internet unter www.stiftung-ml.de erhältlich. Spenden und Zustifter sind gerne gesehen.

www.familien-blickpunkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden