Magazin

Alles was Recht ist

von Familien-Blickpunkt.de am 21/05/2015 - 10:40 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Leben und Gesellschaft, Partnerschaft und mehr

Alles was Recht ist

Tagesfortbildung beleuchtet die juristische Seite der Jugendarbeit

Kreis Offenbach - „Alles was Recht ist“, so lautet das Motto einer eintägigen Fortbildungsveranstaltung des Kreises Offenbach, die sich an Männer und Frauen wendet, die haupt- oder ehrenamtlich in der Jugendarbeit tätig sind. Der Offenbacher Rechtsanwalt und Verwaltungsrechtsexperte Wolfram Rädlinger referiert wahlweise am Samstag, 20. Juni 2015 oder am Samstag, 11. Juli 2015 jeweils zwischen 9:30 Uhr und 16:00 Uhr im Haus des Lebenslangen Lernens, Frankfurter Straße 160 - 166 in Dreieich - Sprendlingen über Rechtsfragen im Rahmen der Jugendarbeit.

Denn was sich viele Menschen, die im Jugendbereich arbeiten, kaum bewusst machen: Wer in Kinder- und Jugendarbeit aktiv ist, egal ob in einem Verein, bei einem freien Träger oder ob er als Ehrenamtlicher eine städtische Ferienfreizeit mitbetreut; im Ernstfall kommen auf den Einzelnen vielfältige und kaum überschaubare Haftungsrisiken zu. Bei vermeidbaren Unfällen und Verletzungen können sogar Schadensersatzansprüche oder ein Strafverfahren drohen.

Im Rahmen des Tagesseminars „Alles was Recht ist“ erhalten die Teilnehmenden Tipps, wie sie unnötige rechtliche Risiken rechtzeitig erkennen und vermeiden können. Anhand von Fallbeispielen erläutert Rechtsexperte Wolfram Rädlinger die juristischen Rahmenbedingungen und Fallstricke. Außerdem erklärt er ganz konkret, wie man sich am besten verhält, wenn der Haftungsfall einmal eingetreten ist. Abschließend folgen detaillierte Informationen über das Jugendschutzgesetz und den Jugendmedienschutzstaatsvertrag.

Anmeldeschluss für den ersten Termin ist der 12. Juni 2015, für den zweiten Termin ist es der 03. Juli 2015. Die Teilnahmegebühr beträgt zehn Euro. Die Fortbildungsveranstaltung ist als Baustein für die Grundqualifikation für Juleica-Anwärterinnen und -Anwärter, aber auch als Fortbildungsmaßnahme für Juleica-Inhaberinnen und -Inhaber anerkannt.

Anmeldungen und weitere Informationen gibt es beim Kreis Offenbach, Jugendförderung, Sabine Fischer, Werner-Hilpert-Straße 1, 63128 Dietzenbach, Telefon 06074/8180-3224, Telefax 06074/8180-2932 oder per E-Mail [email protected]

www.familien-blickpunkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden