Magazin

Ausstellung "Kunst im Kreishaus"

von Familien-Blickpunkt.de am 07/04/2012 - 09:53 |

Themenfelder: Freizeitgestaltung, Leben und Gesellschaft

Ausstellung "Kunst im Kreishaus"

Keis Offenbach - Eine Gemeinschaftsausstellung der Obertshäuser Künstler Ursula Zepter, aktuelle Kulturpreisträgerin des Kreises Offenbach, Karin Kugler und Christoph Schindler, Kulturförderpreisträger des Kreises Offenbach wird vom 4. bis 27. April 2012 jeweils tagsüber im Foyer des Kreishauses in Dietzenbach zu sehen sein. Die Ausstellung ist Teil der Veranstaltungsreihe „Kunst im Kreishaus", auf der sich Künstler einer Stadt oder Gemeinde des Kreises Offenbach gemeinsam präsentieren.

Das Reizvolle dieser Ausstellung: Alle drei Künstler, die ihre Ateliers in Obertshausen haben, widmen sich verschiedenen Techniken. Die Ausstellung verbindet so drei verschiedene „künstlerische Ausdrucksformen" zu einer interessanten Kombination, in der wir klassische Techniken wie die Bildhauerei und die Malerei verbunden sehen mit den sogenannten „neuen Techniken", bei denen am Computer spezielle und einzigartige Arbeiten entstehen, die aber alle eine klassische Grundlage repräsentieren.

Ursula Zepter ist bekannt für ihre Um-Bruch-Bilder von Offenbach und den Skyline-Zyklus von Frankfurt aber auch für ihre Digitalkollagen. Karin Kugler wiederum erhielt 2004 während einer internationalen Kunstausstellung in Paris eine Auszeichnung und den Kunstpreis für Malerei „Prix du Hurepoix Raimon Ménager" des S.A.H (Société des Artistes du Hurepoix). Seit 2007 liegt der Schwerpunkt der Künstlerin auf Portraitmalerei und Studien zu aktuellen Tendenzen der figürlichen Darstellung.

Der Stein in seiner Vielfalt der Formen steht im Mittelpunkt der Arbeiten des Bildhauers Christoph Schindler. Schindler überrascht in seinen Skulpturen durch Kreativität, Unangepasstheit und Stringenz. Seine Werke sprechen eine klare Formensprache, lassen Durchblicke und Einblicke und damit eine Verbindung zum Raum und im Raum zu.

Drei Künstler - drei künstlerische Ansätze - und verschiedenste Techniken. Doch so verschieden sie sind, sind sich die drei Obertshäuser Künstler doch in einem einig: Sie verfolgen ihre Richtung und sprechen eine individuelle künstlerische Sprache, die ihre Kunst unverkennbar macht!

www.familien-blickpunkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden