Magazin

Beim Publikumspreis dürfen alle ihr Votum abgeben

von Familien-Blickpunkt.de am 16/09/2020 - 14:52 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Leben und Gesellschaft

Beim Publikumspreis dürfen alle ihr Votum abgeben

Kreis Offenbach - Im Kreis Offenbach leben viele Vereine, Verbände und Organisationen von der Unterstützung durch Freiwillige. Rund ein Drittel der 356.000 Bürgerinnen und Bürger engagieren sich ehrenamtlich und sorgen mit ihrem Einsatz beispielsweise in der Feuerwehr, im Sport, im künstlerischen oder im sozialen Bereich für vielfältige Hilfs- und Freizeitangebote. All diese Freiwilligen sind potenzielle Kandidaten für den Deutschen Engagementpreis, der in diesem Herbst wieder unter Federführung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie dem Bundesverband Deutscher Stiftungen vergeben wird.

Mit der Auszeichnung „soll der Vielfalt des Engagements ein Gesicht gegeben werden“, heißt es in der Ausschreibung des Preises, der in fünf Kategorien aufgeteilt ist. Die Sieger werden durch eine Fachjury ermittelt. Alle anderen, die nominiert sind, haben die Chance, den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis zu gewinnen. In dieser Sparte können alle Bürgerinnen und Bürger entscheiden, wer am Ende ganz vorn ist.

Der Kreis Offenbach und der Bundesverband des Deutschen Engagementpreises rufen dazu auf, sich an der Online-Abstimmung zu beteiligen. Zur Auswahl stehen knapp 400 Bewerber und ihre Organisationen. Aus dem Kreis Offenbach ist der Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes mit dem Präventionsprojekt „Meschugge – Der Hass, der uns spaltet, geht uns alle an“ unter den Kandidaten. Die Initiative – „Meschugge“ erhielt bereits den Hessischen Integrationspreis – hat sich zum Ziel gesetzt, den Antisemitismus und Rassismus in der Gegenwart zu bekämpfen. Mit kreativen theaterpädagogischen Methoden entsteht ein interaktives Theaterstück, gegen den Hass, der unsere Gesellschaft zu spalten droht. Premiere wird im November sein. Der Kreis Offenbach würdigt die Arbeit der Ehrenamtlichen seit Jahren mit verschiedenen Preisen. Zu den Auszeichnungen gehören beispielsweise der Bürgerpreis für ehrenamtliche Sozialarbeit, der Jugendengagementpreis, der Kultur- und Kulturförderpreis oder etwa die Ehrung „Anerkennung bürgerlichen Engagements“, die seit 2007 jährlich am 5. Dezember, dem Tag des Ehrenamtes, stattfindet.

Wer bei der Vergabe des Publikumspreises sein Votum abgeben möchte, findet unter www.deutscher-engagementpreis.de Details zur Online-Abstimmung, die bis zum 27. Oktober 2020 läuft. Projekte, die es auf die ersten 50 Plätze schaffen, dürfen an einem kostenfreien Weiterbildungsseminar in Berlin teilnehmen. Der Deutsche Engagementpreis soll am 3. Dezember verliehen werden.

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden