Magazin

Container als Interimslösung an der Hans-Christian-Andersen-Schule in Neu-Isenburg

von Familien-Blickpunkt.de am 21/08/2021 - 15:23 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Leben und Gesellschaft

Container als Interimslösung an der Hans-Christian-Andersen-Schule in Neu-Isenburg

Kreis Offenbach - In den Sommerferien sorgen Handwerker für viel Betrieb in der Hans-Christian-Andersen-Schule in Neu-Isenburg. Am Rande des Schulgrundstücks zur Georg-Büchner-Straße stehen neue Container, um kurzfristig den Bedarf an Klassenräumen zu decken. Sie bieten Platz für vier Klassenräume. Landrat Oliver Quilling informierte sich am Donnerstagvormittag vor Ort.

In den ersten Wochen der Sommerferien erfolgten die Vorbereitungen und die Bodenplatte. Inzwischen wurden die Elemente aufgestellt. Der Innenausbau hat begonnen. Die Container sind mit Akustikdecken ausgestattet, um den Schall im Unterricht zu reduzieren. Außenjalousien und ein gedämmtes Sekundärdach verbessern den sommerlichen Wärmeschutz.

Die Schülerzahlen an der Grundschule steigen an. Laut Landesschulstatistik besuchen rund 260 Kinder die Hans-Christian-Andersen-Schule. „Wir wissen um den zusätzlichen Platzbedarf und planen parallel die Erweiterung zur fünfzügigen ganztagsfähigen Grundschule“, sagt Landrat Oliver Quilling. „Dazu läuft aktuell eine Machbarkeitsstudie. Dabei haben wir natürlich auch im Blick, dass die Kinder nicht nur Unterrichtsräume, sondern auch ausreichend Platz auf dem Pausenhof benötigen.“

Knapp 740.000 Euro sind für die Containeranlage inklusive der vorbereitenden Arbeiten kalkuliert. Die Hans-Christian-Andersen-Schule kann die neuen Räume mit Beginn des neuen Schuljahres nutzen.

Foto: Einen Vor-Ort-Termin gab es an der Hans-Christian-Andersen-Schule in Neu-Isenburg. Dabei schauten sich Landrat Oliver Quilling gemeinsam mit Dr. Andrea Schaub vom Fachdienst Gebäudewirtschaft und dem Architekten Andreas Wiegand (von rechts) die neuen Container an, die als weitere Klassenräume aufgestellt wurden.

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden