Magazin

Pfadfindergruppe aus Israel zu Besuch

von Familien-Blickpunkt.de am 04/08/2017 - 10:35 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Leben und Gesellschaft

Pfadfindergruppe aus Israel zu Besuch

Jugendliche aus Kiryat Ono gehen auf Entdeckungsreise im Kreis Offenbach

Kreis Offenbach - Die Begegnung junger Menschen hält die freundschaftliche Beziehung zwischen dem Kreis Offenbach und der israelischen Partnerstadt Kiryat Ono lebendig. Der Jugendaustausch und das Zusammentreffen von Schülergruppen in Israel wie im Kreis Offenbach sind eine tragende Säule dieser Partnerschaft, die 1996 offiziell besiegelt wurde.

Erstmals sind jetzt in den Sommerferien 17 junge Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus Kiryat Ono im Kreis Offenbach zu Gast. Die Besucher erkunden zehn Tage lang gemeinsam mit 16 anderen Pfadfinderinnen und Pfadfindern aus Mühlheim und Dreieich den Kreis und die Metropolregion Frankfurt-Rhein-Main. Dabei haben die jungen Leute die Möglichkeit, sich bei Wanderungen und anderen Unternehmungen kennenzulernen und mehr über das Leben und den Alltag in Deutschland und Israel zu erfahren.

„Das ist für die Jugendlichen mit Sicherheit eine spannende Entdeckungsreise“, sagt Kreisbeigeordneter Carsten Müller mit Blick auf das abwechslungsreiche Programm der 33 Teenager. Er kam mit den Besuchern und heimischen Pfadfindern heute beim Mittagessen in einem italienischen Restaurant in Seligenstadt zusammen, wo die 15- bis 18-Jährigen von den Erfahrungen und Eindrücken ihres Deutschland-Besuches und der Begegnung mit Gleichaltrigen aus Israel erzählten. Anschließend stand eine Stadtführung auf dem Programm. Dabei ging es auch um das einstige jüdische Leben in Seligenstadt.

Nach ihrer Ankunft am vergangenen Freitag waren die Jugendlichen schon mit dem Kanu auf der Lahn unterwegs, sind nachts durch den Wald gewandert und haben dort übernachtet. Bis zum Rückflug am 6. August besuchen sie noch das Senckenberg-Museum, einen Gottesdienst in einer Frankfurter Synagoge sowie die Erinnerungsstätte an der Europäischen Zentralbank. Gestern Abend hat sich die internationale Pfadfindergruppe am Grünen See in Mühlheim zu einem Liederabend in der Jurte getroffen. Begleitet werden die Pfadfinderinnen und Pfadfinder von Fachkräften der Jugendförderung des Kreises Offenbach.

„Die Beziehung zu unserer Partnerstadt Kiryat Ono hat eine große Zukunft, da die meisten Besucher Teenager sind. Bei weiteren Treffen können sie die neu entstandenen Freundschaften ausbauen“, so Kreisbeigeordneter Carsten Müller. „Durch den regelmäßigen Austausch und die Begegnung der Menschen zieht in die historisch besondere Beziehung immer mehr Normalität ein. Die gemeinsamen Unternehmungen und die Erlebnisse im Kreis Offenbach sowie in Kiryat Ono tragen dazu bei, mögliche Vorurteile abzubauen und Land und Leute näher kennenzulernen.“

Gastgeber beim Besuch der jungen Israelis sind der Stamm der Tscherkessen im Deutschen Pfadfinderbund in Mühlheim, der die Einladung initiiert hatte, und die Christliche Pfadfinderschaft Dreieich. Für die Herbstferien ist ein Gegenbesuch der Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus dem Kreis Offenbach in der 30.000-Einwohner-Stadt, die im Osten vor den Toren von Tel Aviv liegt, geplant. Dort werden die deutschen Jugendlichen das israelische Scouting kennenlernen. In Kiryat Ono stehen ferner der Besuch von Sehenswürdigkeiten und Tagestouren wie etwa ans Tote Meer auf dem Programm.

Zu Kiryat Ono bestand bereits vor der offiziellen Partnerschaft ein freundschaftliches Verhältnis. Ende der 1980er Jahre begab sich der Kreis auf die Suche nach einer israelischen Partner-Kommune, mit dem Ziel, den Jugendaustausch zu fördern. Eine erste Begegnung von deutsch-israelischen Schülern gab es schon 1990. In Kiryat Ono gibt es mittlerweile einen „Kreis-Offenbach-Platz“ und einen Gedenkstein, der zum 20. Geburtstag der Freundschaft enthüllt wurde. Jüngstes Beispiel dieser lebendigen Freundschaft ist die neu besiegelte Partnerschaft zwischen der Heinrich-Heine-Schule in Dreieich und der Ben-Zvi-Junior Highschool in Kiryat Ono.

www.familien-blickpunkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden