Magazin

Zwei Neue im Team

von Familien-Blickpunkt.de am 03/10/2020 - 14:44 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Leben und Gesellschaft

Zwei Neue im Team

Ganztagsbetreuung im Pakt gGmbH hat Schulbetreuung an zwei weiteren Schulen übernommen

Kreis Offenbach - Seit dem 1. August ist die Ganztagsbetreuung im Pakt gGmbH, kurz: GiP, Träger der Betreuung an der Ludwig-Erk-Schule in Dreieich-Dreieichenhain und der Wallschule in Langen - exakt zwei Jahre, nachdem an der Käthe-Paulus-Schule in Mainhausen-Zellhausen und der Alfred-Delp-Schule in Seligenstadt-Froschhausen die ersten beiden Betreuungsangebote übernommen worden sind. Für die Kinder und deren Eltern der beiden Grundschulen hat sich nichts geändert: Das Personal wurde übernommen und das pädagogische Konzept ist gleichgeblieben.

„Die Aufgabe der Fördervereine an den Schulen wird immer komplexer“, sagt Landrat Oliver Quilling. „Aus den Elterninitiativen, die die Schule durch die Organisation von Schulfesten, Sponsorenläufen oder die Akquise von Spenden unterstützen wollten, sind inzwischen kleine Unternehmen geworden mit allem was dazu gehört – von Einkauf, Personalverantwortung bis hin zur Abrechnung von Landesmitteln. Unsere GiP hat damit zwei weitere Fördervereine an Grundschulen massiv entlastet.“

Beide Fördervereine signalisierten bereits vor der Coronakrise den Wunsch, die Trägerschaft für das Betreuungsangebot mit 50 Plätzen an der Ludwig-Erk-Schule und 75 Plätzen an der Wallschule an eine professionelle Organisation abzugeben. Die Trägeraufgaben beinhalten neben der Personalakquise und -betreuung sowie der finanziellen Absicherung des Betreuungsangebots auch die inhaltliche Begleitung des pädagogisch tätigen Personals. Das reicht von Fortbildungsanliegen über Alltagssorgen der Mitarbeitenden bis hin zu den unterschiedlichsten arbeitsrechtlichen Fragestellungen. Außerdem stehen die meist ehrenamtlich engagierten Eltern, die mit den Trägeraufgaben betraut sind, gegenüber Kindern, Eltern und Personal in der Pflicht. Die coronabedingte Schließung der Schulen und damit auch der Betreuungsangebote ließ die Einnahmen von Betreuungsgebühren wegbrechen, während die Personalkosten weiterliefen. Zu dem ohnehin schon hohen Arbeitsaufkommen mussten Anträge auf Kurzarbeit gestellt und die Auflagen von Hygieneplänen umgesetzt werden. Damit ist der Organisationsaufwand nochmals sprungartig angestiegen.

„Um allen Fördervereinen über die schwierige Zeit hinwegzuhelfen“, macht Landrat Oliver Quilling deutlich, „haben wir Ausgleichszahlungen für die Betreuung gemäß Hessischem Schulgesetz beschlossen. Somit muss kein Trägerverein die Insolvenz fürchten. Aber dennoch wird diese Zeit manchen Ehrenamtlichen schlaflose Nächte gekostet haben, denn mit jedem Kind in der Betreuung wächst die Verantwortung. Dies wurde auch in vielen Beratungsgesprächen deutlich, die die Kolleginnen des Fachdienstes Schule geführt haben, mit dem Ziel, einen Trägerwechsel anzubahnen.“

Immer wieder stoßen Fördervereine an ihre Grenzen und genau an dieser Stelle springt die GiP ein. Dazu zählen die komplette Verwaltung des Personals – inklusive Löhne, Gehälter und Arbeitsverträgen – und der Finanzen – inklusive Gehaltszahlungen und Verwendungsnachweisen – sowie der Mittagstisch. Vor Ort wird nach dem vorhandenen Betreuungskonzept gearbeitet, das sich in das pädagogische Rahmenkonzept der GiP einfügt. Darüber hinaus verwaltet die GiP bei Bedarf die Landesmittel für Schulen, die ganztägig arbeiten.

Geschäftsführerin der Ganztagsbetreuung im Pakt gGmbH, die im Jahr 2015 gegründet wurde, ist Petra Merget. Neben den vier Schulen, an denen die Gesellschaft selbst Träger des Betreuungsangebotes ist, verwaltet sie für 17 Schulen im Bereich „Ganztag“ die Landesmittel. Weitere Informationen zur GiP sind im Internet unter www.gip-kreis-offenbach.de abzurufen.

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden