Magazin

Engagement-Lotsen Mühlheim erhalten Zuschuss von Stiftung "Miteinander Leben"

von Familien-Blickpunkt.de am 12/02/2012 - 15:59 |

Themenfelder: Leben und Gesellschaft

Engagement-Lotsen Mühlheim erhalten Zuschuss von Stiftung "Miteinander Leben"

Kreis Offenbach - Das Projekt Engagement-Lotsen Mühlheim, das bei der Friedensgemeinde Mühlheim, Gemeindeteil Dietesheim, durchgeführt wird, erhält von der Stiftung „Miteinander Leben" einen Zuschuss in Höhe von 500 Euro. „Mit dem Geld," erklärt Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger, „soll ein Teil der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit finanziert werden, die für eine Aktionswoche zum Thema Demenz notwendig war."

Im Zuge des demografischen Wandels spielen Demenzerkrankungen eine immer größere Rolle. Vor diesem Hintergrund hat die Evangelische Friedensgemeinde bereits im September 2011 ein Projekt vorbereitet, dass sich mit unterschiedlichen Aspekten des Lebens mit Demenz auseinandersetzt. Ziel war es, eine Plattform zu bieten, die engagierte Bürgerinnen und Bürger in Kooperation mit professionellen Helferinnen und Helfern der Stadt Mühlheim zu einem Austausch zusammenführt. Initiator der Veranstaltung waren die Engagement-Lotsen, eine Gruppe, die im Rahmen des hessischen Landesprogrammes gegründet wurde. Über Kunstausstellungen, Lesungen, Vorträge, Gespräch, Theater, Film und ein Abschlussgespräch wurde versucht, das Thema vielseitig darzustellen und die Leistungsbreite sowie die Chancen für die von Demenz betroffenen Menschen darzustellen. Insgesamt wurden etwa 4.800 Euro investiert. Einnahmen aus Spenden und Verkauf von Eintrittskarten erbrachten 2.000 Euro. „Wir freuen uns", so Claudia Jäger abschließend, „dass wir diese sinnvolle Veranstaltung mit 500 Euro unterstützen können. Damit wird auch ein Zeichen gesetzt, denn Demenzerkrankungen und die Folgen werden uns in Zukunft sicherlich immer öfter beschäftigen."

Die Stiftung „Miteinander Leben" wurde im Jahr 2000 gegründet. Sie fördert gemeinnützige Projekte in den Bereichen Bildung, Erziehung, Völkerver-ständigung, Jugend- und Altenhilfe, Kunst und Kultur sowie Naturschutz. Die Projekte müssen im Interesse der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Offenbach liegen. Vorrang haben dabei solche, die nicht zu den regulären Aufgaben der Verwaltung gehören und bei denen sich Menschen ehrenamtlich engagieren. Die Gelder der Stiftung dienen als Anschubfinanzierung, um Projekten auf die Beine zu helfen.

Anträge auf Gelder aus der Stiftung „Miteinander Leben" sind schriftlich an die Stiftung „Miteinander Leben", Geschäftsführer Markus Härtter, Werner-Hilpert-Straße 1 in 63128 Dietzenbach zu richten. Weitere Informationen zur Stiftung sind telefonisch unter 06074/8180-5404 und im Internet unter www.stiftung-ml.de erhältlich. Spenden und Zustifter sind gerne gesehen.

Familien-Blickpunkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden