Magazin

Infektionslage erlaubt keine weitere Öffnung der Schulen

von Familien-Blickpunkt.de am 16/03/2021 - 15:54 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Leben und Gesellschaft

Infektionslage erlaubt keine weitere Öffnung der Schulen

Bild des Virus vor einem DNA-Strang in dunkelrot.

Kreis Offenbach - Im Kreis Offenbach wird am Montag, 22. März 2021, nicht der nächste Schritt zur Rückkehr in den Unterricht gegangen. In enger Abstimmung vom Krisenstab des Kreises mit dem Staatlichen Schulamt und dem Hessischen Kultusministerium findet demnach in den letzten beiden Wochen vor den Osterferien keine weitere Öffnung der Schulen statt. Das Land Hessen hatte vorbehaltlich der Infektionszahlen geplant, dass ab Montag die Jahrgangsstufen ab Klasse 7 aus dem Distanzunterricht in den Wechselunterricht kommen und an mindestens einem Tag pro Woche Präsenzzeit haben.

Das Infektionsgeschehen im Kreis Offenbach ist innerhalb einer Woche um fast 50 Prozentpunkte angestiegen. Aktuell liegt die Inzidenz nach dem Robert Koch-Institut bei 125,1. Ein wichtiger Faktor ist auch das Infektionsgeschehen an Schulen. An inzwischen 15 Schulen gab es Kontakte zu positiv getesteten Personen und dementsprechende Konsequenzen. Diese reichen von häuslicher Quarantäne für einzelne Personen bis hin zum vollständigen Wechsel der gesamten Schule in den Distanzunterricht.

Für die Schülerinnen und Schüler im Kreis Offenbach gilt bis zu den Osterferien:

- Klasse 1 bis 6: Wechselunterricht plus Notbetreuung

- ab Klasse 7: Distanzunterricht mit Ausnahme der Abschlussklassen

- Abschlussklassen (inklusive Q2): Präsenzunterricht

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden