Magazin

Integrationspreis 2013 der Stiftung »Miteinander Leben« geht an Maria Schwab und Yilmaz Memisoglu

von Familien-Blickpunkt.de am 28/07/2013 - 15:43 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Leben und Gesellschaft

Integrationspreis 2013 der Stiftung »Miteinander Leben« geht an Maria Schwab und Yilmaz Memisoglu

Kreis Offenbach - Zum fünften Mal verleiht die Stiftung „Miteinander Leben" den Integrationspreis im Kreis Offenbach. Nach intensiven Überlegungen sprach sich die Jury, bestehend aus Fachleuten zu den Themen „Integration" und „Migration", dafür aus, den Preis erstmals zu teilen. Diesem Votum sind die Gremien der Stiftung "Miteinander Leben" gefolgt. Der Integrationspreis 2013 geht damit gleichberechtigt an Maria Schwab, die sich ehrenamtlich für Flüchtlinge und Asylsuchende einsetzt, sowie an Yilmaz Memisoglu, der jahrzehntelang für Demokratie, Bildungsgerechtigkeit, Chancengleichheit und das Zusammenleben der Kulturen im Rahmen seiner Arbeit als Ausländerbeirat eingetreten ist.

„Damit zeichnen wir in diesem Jahr zwei Menschen aus, die sich schon seit vielen, vielen Jahren ehrenamtlich für ein besseres Miteinander hier im Kreis aussprechen", freut sich der Vorsitzende des Vorstandes der Stiftung "Miteinander Leben", Landrat Oliver Quilling. „Mit dem Integrationspreis wollen wir Projekte und Einzelpersonen im Kreis Offenbach ehren, deren Ziel es ist, sich für Toleranz, eine offene Gesellschaft und für ein friedliches Zusammenleben einzusetzen. Genau diese Gedanken und Vorstellungen leben sowohl Frau Schwab, als auch Herr Memisoglu. Sie engagieren sich leidenschaftlich und vorbildlich für Völkerverständigung und das interkulturelle Zusammenleben hier vor Ort!"

Maria Schwab begleitet und betreut seit mehr als 20 Jahren Flüchtlinge und Asylsuchende. Sie ist Mitglied im Caritas-Ausschuss der Katholischen Pfarrgemeinde St. Nikolaus und Mitbegründerin des Arbeitskreises Asyl Hainburg. Ihr selbsterklärtes Ziel ist es, eine „Anwältin" der Flüchtlinge zu sein, ihnen bei der Integration zu helfen und eine Brücke zu den Menschen und Institutionen hierzulande zu schlagen.

Yilmaz Memisoglu engagiert sich seit den 90er Jahren für Integration und den interkulturellen Dialog. Er ist Gründungsmitglied des „Vereins für Kinder" in Hainburg, war unter anderem Vorsitzender des Vorstands der Arbeitsgemeinschaft für Ausländerbeiräte Hessen (agah), Delegierter beim Bundeszuwanderungs- und Integrationsbeirat und ist Mitglied des Runden Tischs der Hessischen Landesregierung zur Einführung des bekenntnisorientierten islamischen Religionsunterrichts sowie Mitglied des beim Hessischen Kultusministerium angesiedelten Ethik-Rats.

Beide Biografien sprechen für sich und dennoch fiel der Jury die Entscheidung nicht leicht. „Auch die restlichen 13 Bewerbungen hätten eigentlich einen Preis verdient. Mit der 82jährigen Maria Schwab und dem 78jährigen Yilmaz Memisoglu haben wir aber zwei mehr als würdige Streiter für Integration ausgezeichnet", lobt Quilling das herausragende Engagement der diesjährigen Preisträger.

Der Integrationspreis der Stiftung „Miteinander Leben" wird alle zwei Jahre verliehen. Bisherige Preisträger waren: der damalige Vorsitzende des Kreisausländerbeirates Corrado Di Benedetto aus Mühlheim (2005), die Internationale Frauengruppe aus Dreieich (2007), Göksal Arslan aus Rodgau (2009) sowie der Verein Zusammenleben der Kulturen in Dietzenbach e.V. (2011).

Die Stiftung „Miteinander Leben" wurde im Jahr 2000 gegründet. Sie fördert gemeinnützige Projekte in den Bereichen Bildung, Erziehung, Völkerverständigung, Jugend- und Altenhilfe, Kunst und Kultur sowie Naturschutz. Die Projekte müssen im Interesse der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Offenbach liegen. Vorrang haben dabei solche, die nicht zu den regulären Aufgaben der Verwaltung gehören und bei denen sich Menschen ehrenamtlich engagieren. Die Gelder der Stiftung dienen als Anschubfinanzierung, um Projekten auf die Beine zu helfen.

Weitere Informationen zur Stiftung „Miteinander Leben" sind bei der Stiftung „Miteinander Leben", Geschäftsführer Markus Härtter, Werner-Hilpert-Straße 1 in 63128 Dietzenbach zu erfahren. Darüber hinaus sind diese telefonisch unter 06074/8180-5404 und im Internet unter www.stiftung-ml.de erhältlich.

www.familien-blickpnkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden