Magazin

Jugendliche sprechen im Radio über ihre eigenen Themen

von Familien-Blickpunkt.de am 21/11/2020 - 14:48 |

Themenfelder: Freizeitgestaltung, Leben und Gesellschaft

Jugendliche sprechen im Radio über ihre eigenen Themen

Workshop-Ergebnisse gehen auf Sendung

Kreis Offenbach - Gewöhnlich arbeiten die Jugendlichen des Qualifizierungsprojektes „Rodgau 16 plus“ in der Holzwerkstatt, schnuppern in den Alltag von Kindertagesstätten, besuchen Pflegeeinrichtungen, schreiben Bewerbungen und bereiten sich auf Vorstellungsgespräche vor, doch jetzt betraten die jungen Leute in einem Seminar für sich Neuland: „Radioworkshop Zukunft?“ lautete der Titel eines Angebotes des Jugendbildungswerkes des Kreises Offenbach, bei dem bewusst ein Fragezeichen gesetzt wurde. Die Überschrift hatte der Fachdienst Jugend und Familie des Kreises als Veranstalter allgemein gehalten, um den Teilnehmenden die Möglichkeit zu geben, das Spektrum „Zukunft?“ durch ihre eigenen Themen spannend und lebendig werden zu lassen. Die Ergebnisse gehen an zwei Terminen nun tatsächlich auf Sendung.

Die jungen Leute im Alter von 16plus, die sich im Übergang von der Schulzeit ins Berufsleben befinden, hatten im Online-Workshop vier Tage lang über Gaming, Romane schreiben und Drogen diskutiert. Daraus ist Material für zwei Sendungen entstanden, die das unabhängige und werbefreie „RadioX“ in Frankfurt ausstrahlt. Der erste Teil war bereits am Freitag, 20. November 2020, im medienpädagogischen Sendefenster „AcademyX“ zu hören. Die zweite Sendung läuft am 4. Dezember zur gleichen Zeit über die Frequenzen FM 91,8 / DAB+ oder via Internet über www.radiox.de/livestream, www.radiox.de/hoeren/app und www.radiox.de/radio-x-7.

Weitere Informationen gibt es beim Jugendbildungswerk unter den Telefonnummern 06074 8180-5448 und 0151 67852902.

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden