Magazin

Kinder lernen Leben im Einklang mit der Natur

von Familien-Blickpunkt.de am 14/06/2012 - 12:01 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Leben und Gesellschaft

Kinder lernen Leben im Einklang mit der Natur

Wiesbaden (hsm) - Das Hessische Sozialministerium und die Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie haben erstmals die Auszeichnung „Lernorte der Zukunft Hessen“ verliehen. Zehn Einrichtungen erhielten in Wiesbaden aus den Händen der Staatssekretärin im Hessischen Sozialministerium, Petra Müller-Klepper, eine Urkunde und einen Scheck über das Preisgeld in Höhe von jeweils 500 Euro. „Die Auszeichnung würdigt Projekte, Initiativen und Organisationen aus Hessen, die Kindern im Rahmen der frühkindlichen Bildung Bewusstsein, Wissen und Kompetenzen für ein Leben im Einklang mit der Natur vermitteln. Es wird ein Fundament für ökologische und soziale Verantwortung und damit Nachhaltigkeit gelegt. Denn schon die Kleinsten können begreifen, dass ihr heutiges Handeln Einfluss auf das eigene Leben, das Leben von Menschen in anderen Weltregionen und auf nachfolgende Generationen hat“, erklärte die Staatssekretärin bei der Preisverleihung.

Inhaltlich greifen Wettbewerb und Preisverleihung das Anliegen des Projekts „Initiative von Anfang an – Bildung für nachhaltige Entwicklung in der frühen Kindheit“ auf, das Teil der Nachhaltigkeitsstrategier Hessen ist. „Lokale und regionale Projekte wie die heute ausgezeichneten, spielen eine wichtige Rolle bei der Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen“; erklärte die Staatssekretärin. Das Land hatte die Nachhaltigkeitsinitiative 2008 gestartet. „Vor diesem Hintergrund wurde die Auszeichnung ‚Lernorte der Zukunft Hessen‘ als ein weiterer Baustein der landesweiten Nachhaltigkeitsstrategie ins Leben gerufen, um das vielfältige Engagement im frühkindlichen Bereich vor Ort zu würdigen“, so Petra Müller-Klepper weiter. „Mit dem Preis richten wir uns an regionale Aktivitäten, die unmittelbar mit Kindern und Eltern zusammenarbeiten und die nachhaltige Gestaltung der Zukunft im Blick haben.“

„Bildung für nachhaltige Entwicklung im Hinblick auf Kinder und ihre Familien zu fördern und zu würdigen, entspricht voll und ganz unserem Stiftungsauftrag“, so Daniela Kobelt Neuhaus, Mitglied des Vorstands der Karl Kübel Stiftung. „Wenn wir dazu beitragen, Kinder schon früh in den Bereichen soziale Verantwortung, ökologisches Handeln und ökonomisches Denken zu sensibilisieren, wird es gelingen, für nachfolgende Generationen eine lebenswerte Welt zu erhalten.“

Für die Auszeichnung „Lernorte der Zukunft Hessen 2012“ hatten sich insgesamt 38 Einrichtungen aus nahezu allen hessischen Landkreisen und kreisfreien Städten beworben, darunter sowohl Kindertagesstätten und Grundschulen als auch größere Institutionen, Vereine, regionale Umweltbildungszentren und Gemeinden. Die Jury, der neben Vertreterinnen und Vertretern von drei Landesministerien (Hessisches Sozialministerium, Hessisches Kultusministerium, Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz) auch Fachleute aus Wissenschaft, Industrie, Handwerk und Verwaltung angehörten, nominierte 19 Projekte, die Gelegenheit hatten, sich im Biebricher Schloss zu präsentieren, und aus denen die Preisträger ausgewählt wurden.

www.familien-blickpunkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden