Magazin

Land unterstützt Kinderbetreuung in den Herbstferien

von Familien-Blickpunkt.de am 18/10/2012 - 17:17 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Leben und Gesellschaft

Land unterstützt Kinderbetreuung in den Herbstferien

Wiesbaden. Für viele erwerbstätige Eltern ist es ein Problem, die Betreuung ihrer Kinder während der Schulferien wie derzeit in den Herbstferien sicherzustellen oder selbst komplett abzudecken. Hier bietet sich für familienfreundliche Arbeitgeber eine Möglichkeit, ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Vereinbarkeit von Berufstätigkeit und Familienleben zu erleichtern. Die Staatssekretärin im Hessischen Sozialministerium, Petra Müller-Klepper, appellierte daher heute an die Wirtschaft in Hessen, auf diesem Gebiet verstärkt tätig zu werden und Ferienbetreuungsangebote zu fördern und zu initiieren. „Familienbewusste Arbeitgeber erkennen ihre Chance, mit familienfreundlichen Maßnahmen die Zufriedenheit und Motivation ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu steigern und so auch die Produktivität des Unternehmens zu optimieren.“ Zudem tragen familiengerechte Arbeitsbedingungen entscheidend dazu bei, qualifizierte Frauen langfristig an den Betrieb zu binden, was angesichts der demografischen Entwicklung und des drohenden Fachkräftemangels von Bedeutung ist, so die Staatssekretärin weiter.

Die Landesregierung gehe hier mit gutem Beispiel voran. „Durch Beteiligung am Ferienprogramm der Stadt Wiesbaden wird aktuell in den Herbstferien die Betreuung für Kinder von Landesbeschäftigten ermöglicht“, erklärte Petra Müller-Klepper. Das Gleiche gelte für die übrigen Ferienzeiten zu Ostern, im Sommer und Winter. „Das Angebot wird von den Beschäftigten sehr gut angenommen“. Aktuell wurden für die Herbst- und kommenden Winterferien 691 von 702 bereitgestellten Teilnahmetagen gebucht.

„Doch nicht nur in den Ferien, sondern auch bei Ausfällen von regulären Betreuungsarrangements außerhalb der Ferienzeiten sichert das Land die Kinderbetreuung“, so die Staatssekretärin. So können Landesbeschäftigte die Notfallbetreuung nutzen, die die Medical Airport Service GmbH in Wiesbaden im „Fluggi-Land“ bietet. Seit 1. April 2011 steht für die Kinder der Beschäftigten des Landes im Rahmen eines Pilotprojektes dieses Betreuungsangebot zur Verfügung. Es soll helfen, vorübergehende Betreuungsausfälle zu überbrücken. Das Angebot gilt für Kinder ab dem 1. Lebensjahr bis zur Vollendung des 13. Lebensjahres. Die Einrichtung ist Montag bis Freitag von 06:00 bis 22:00 Uhr geöffnet. Die Kinder werden von pädagogischen Fachkräften betreut.

Das Hessische Sozialministerium hält zudem ab sofort einen mobilen Spielcontainer für den Einsatz im Büro bereit, so dass als Notfalllösung das Kind dort mit Spielen und Lesen beschäftigt werden kann. Die Ausstattung des Containers ist auf die unterschiedlichsten Altersklassen ausgerichtet. Es stehen Spielsachen, Bücher sowie ein DVD-Player mit Hörspiel-CD´s und Kinder-DVD´s zur Verfügung. Für Eltern mit Kleinkindern bietet die Container-Sonderanfertigung eine Wickelmöglichkeit an.

„Es ist das Ziel der Hessischen Landesregierung, durch bedarfsgerechte, flexible Lösungen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf stetig zu verbessern – für Mütter ebenso wie für Väter“, betonte die Staatssekretärin abschließend.

www.familien-blickpunkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden